Alter Lanz in neuem Glanz Vorführung beim Wesuweer Kartoffelmarkt am Sonntag

Meine Nachrichten

Um das Thema Haren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Haren. Beim Wesuweer Kartoffelmarkt am Sonntag, 17. September, wird ein restaurierter Lanz Bulldog vom Heimatverein vorgestellt.

In den letzten Wochen wurde im Felkenweg in Wesuwe geschraubt, gehämmert, gepinselt und lackiert. Gerd Bonarens vom Heimatverein in Wesuwe hat in liebevoller Kleinstarbeit einem alten Lanz Bulldog D 7506 neues Leben eingehaucht. Der Heimatverein erwarb den stählernen Boliden bereits 1989 bei einer Tour des Arbeitskreis Agrar durch das Nachbarland Polen.

Die Firma Heinrich Lanz aus Mannheim gehört zu den großen deutschen Traktorenherstellern und hat heute noch bei zahlreichen Sammlern und Liebhabern Kultstatus. Die Ursprünge des Unternehmens reichen bis in das Jahr 1859 zurück, als Heinrich Lanz in das väterliche Unternehmen in Mannheim einstieg. Zunächst wurden hier landwirtschaftliche Maschinen, wie beispielsweise Dampf-Dreschmaschinen, aus Großbritannien importiert und in der eigenen Werkstatt gewartet und repariert.

Der nun restaurierte Lanz D 7506 wurde in den Jahren zwischen 1935 und 1944 gebaut. Der Traktor verfügt über einen Hubraum von 4700 Kubikzentimetern und eine Leistung von 25 PS. Wie bei vielen Lanz Modellen wird dieser Oldtimer von lediglich einem Zylinder angetrieben, der in seiner Form an einen Zehn-Liter-Eimer erinnert. Nach dem sogenannten Vorglühen erzeugt dieses Stahlross den bei vielen Oldtimer Freunden beliebten knorrigen Auspuffsound.

Beim Wesuweer Kartoffelmarkt am Sonntag ab 11 Uhr kann man den alten Bulldog „live“ erleben. Dann nämlich wird Gerd Bonarens sein „Schätzchen“ erstmalig wieder einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. Neben einem Programm rund um die Knolle werden am Nachmittag die Auftritte der Teglinger Tanzgruppe, der Linedancegruppe Hillbilly Stompers sowie des holländischen Piratenchors „De Stormvogels“ für Furore sorgen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN