ELA in Harlesiel Eine Strandlounge aus Containern

Meine Nachrichten

Um das Thema Haren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das Harener Unternehmen ELA hat an der Küste in Harlesiel eine  Strandlounge aus Containern errichtet. Foto: ELADas Harener Unternehmen ELA hat an der Küste in Harlesiel eine Strandlounge aus Containern errichtet. Foto: ELA

Haren. Das Harener Unternehmen ELA hat an der Küste in Harlesiel eine Strandlounge aus Containern errichtet. Für eine Strandlounge auf Seeseite eignet sich am besten eine flexible Raumlösung, denn spätestens im Herbst muss sie den Sturmfluten weichen.

Der Lager- und Vorbereitungsraum sowie der Kiosk der Strandlounge finden daher in modernen ELA Containern Platz. Für einen maritimen Look hat der Kunde den Verkaufsraum mit einer Holzverkleidung versehen, die perfekt zum Ambiente der Sonnenterrasse passt.

Neben der Flexibilität der Räume spielen einer Mitteilung aus Haren zufolge Funktionalität, Ambiente und Sicherheit eine wichtige Rolle. „Wir haben schon viele touristische Projekte an der Nordsee begleitet“, sagt ELA -Manager Karsten Klatte. Der gastronomische Bereich mit Kiosk besteht aus zwei Premiummodulen, die dank drei Metern Breite eine Verkaufsfläche von 36 Quadratmeter bieten. Für die optimale Nutzung des Raums wurden die Zwischenwände entfernt. Der 15 Quadratmeter große Lager- und Vorbereitungsraum findet in einem Lagercontainer Platz. Um die eingelagerten Gegenstände vor Diebstahl zu schützen, ist die Doppeltür mit einer extra schweren und abschließbaren Verriegelung versehen. Die gesamte Mietanlage kommt während der Wassersportsaison an der Nordseeküste für sechs Monate zum Einsatz.

Viele Projekte

ELA Lösungen sind den Angaben zufolge seit Jahren bei Touristikern an der Nordsee beliebt. Sie finden vielfältige Verwendung, beispielsweise als Ticketshop an Fähranlegern, als DLRG-Stationen, Surfschulen oder in der Gastronomie. „Unsere Kunden schätzen die hohe Flexibilität im Hinblick auf Nutzungsdauer und Platzbedarf, die schnelle Lieferung, die Möglichkeit des Aufbaus auch auf schwierigen Untergründen sowie die funktionsfertige Übergabe“, beschreibt Karsten Klatte seine Erfahrungen in der Branche.

Der emsländische Familienbetrieb ELA hat seit 1972 den Mietservice und auch die Technik der Raumsysteme ständig weiterentwickelt. Mit über 22.000 transportablen Einheiten ist ELA Container der Spezialist, wenn es um mobile Räumlösungen in Containerbauweise geht. Ein eigener Fuhrpark von 60 Spezial Lkw mit Ladekran gewährleistet einen sicheren Transport und Montage. ELA ist mit zwölf Mietcentern und 550 Mitarbeitern, darunter 40 mobile Fachberater, weltweit vertreten und stellt somit eine kurzfristige und schnelle Lieferung an jeden Ort sicher.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN