MEMA-Netzwerk informiert sich Lemken will Standort Haren stärken

Die Lemken-Produktionshalle in Haren haben Mitglieder des MEMA-Netzwerkes besucht. Foto: Tobias BöckermannDie Lemken-Produktionshalle in Haren haben Mitglieder des MEMA-Netzwerkes besucht. Foto: Tobias Böckermann

Haren. Etwa 50 Mitglieder des Metall- und Maschinenbaunetzwerkes Mema haben das Lemken-Werk in Haren besucht. Dort werden seit gut zwei Jahren Feldspritzen für den Weltmarkt hergestellt.

In den Standort an der Autobahn 31 hatte das Unternehmen 2015 rund zwölf Millionen Euro investiert und damals seine Produktion von Meppen und Föhren in Rheinland-Pfalz in Haren gebündelt. Auf dem mehr als 3,8 Hektar großen Grundstück waren

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN