Zweitälteste Harenerin Margaretha Behnes aus Rütenmoor wird 103 Jahre alt

Von Gerd Mecklenborg

Meine Nachrichten

Um das Thema Haren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Haren. Margaretha Behnes aus Haren-Rütenmoor wird heute 103 Jahre alt.

Die Jubilarin wurde am 28. April 1914 in Rütenmoor bei Haren geboren und wuchs dort auf. Hier lebt sie bei ihrem Neffen Bernhard Behnes und dessen Ehrfrau Maria.

Das Sprechen fällt Margaretha Behnes schwer, und sie kann immer nur für einige Stunden das Bett verlassen. „Aber Greta, so nennt sie jeder hier bei uns, nimmt ganz genau wahr, was um sie herum passiert“, sagt Neffe Bernhard, und erzählt einige Geschichten aus dem Leben seiner Tante. Sie erinnere sich gerne an ihre Ausbildung zur Haushälterin und an ihre Freundin aus Herne, zu der sie einen jahrzehntelangen Kontakt gepflegt habe. „Denn Tante Margaretha war immer sehr reisefreudig“, ergänzt Maria Behnes.

Reisefreudig

So habe sie in jungen Jahren schon die Passionsspiele in Oberammergau besucht. Die Reise nach Oberammergau sei ein großes Erlebnis in ihrem Leben gewesen, das sie immer wieder mit den Worten „Gott sei Dank habe ich das gemacht“, kommentiert habe. „Und als begeisterte Autofahrerin war Greta noch bis zu ihrem 90. Geburtstag mobil und hat Verwandte und Bekannte in der Umgebung besucht“, erzählen Bernhard und Maria Behnes. Viele Jahre habe Margaretha im landwirtschaftlichen Betrieb der Eltern „kräftig mit angepackt“.

Urkunde des Bundespräsidenten

Sie sei sehr interessiert am Weltgeschehen gewesen, habe sich für Politik interessiert und „mit Begeisterung im Radio Musik und plattdeutsche Geschichten gehört“. Gerne erinnere sich Margaretha auch immer noch an ihren 100. Geburtstag, da habe sie aus den Händen von Harens Bürgermeister Markus Honnigfort und der stellvertretenden Landrätin des Landkreises Emsland, Margret Berentzen, „eine ganz besondere Urkunde“ des damaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck bekommen, und der Rütenbrocker Chor habe ihr ein Ständchen gesungen, erzählen Bernhard und Maria Behnes.

„Besonders glücklich ist Greta wenn unsere Kinder und Enkelkinder, von denen sie immer geschwärmt hat, sie besuchen“, denn sie sei der Liebling der gesamten Verwandtschaft. „Und Greta sagt uns oft, wie sehr sie sich im Kreis ihrer Familie wohlfühlt. Das sei für sie zu jedem Geburtstag das größte Geschenk“, strahlt das Ehepaar Behnes.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN