Keine Durchfahrt für Autos Lange Straße in Haren wird ab 24. April saniert

Zwischen Martinusplatz und Alter Markt in Haren wurden die Versorgungsleitungen bereits erneuert. Jetzt folgen die Kanal- und Straßenbauarbeiten. Foto: Stadt Haren.Zwischen Martinusplatz und Alter Markt in Haren wurden die Versorgungsleitungen bereits erneuert. Jetzt folgen die Kanal- und Straßenbauarbeiten. Foto: Stadt Haren.

Haren. Ab dem 24. April richtet die Firma Gala Bau Emsland aus Lingen die Baustelle auf der Langen Straße in Haren ein. Wie schon bei den vorbereitenden Leitungsarbeiten praktiziert, wird die Baustelle vom Martinusplatz aus über die Lange Straße geführt. Das teilt die Stadt in einer Pressemitteilung mit.

Vorgesehen sei, die Arbeiten Abschnitt für Abschnitt in Richtung Bischof-Demann-Straße fortzuführen. Im Zuge der Maßnahme werde zunächst die Regenwasserkanalisation komplett saniert und im Anschluss der Straßenaufbau erneuert. Zum Abschluss verlegen die Bauarbeiter die Pflasterung neu.

Fontänenfeld geplant

Parallel dazu wird auch ein neues Fontänenfeld zwischen Alter Markt und Lange Straße hergestellt. Für die Unterbringung der Pumpen- und Steuerungstechnik errichtet die Firma dafür unterirdisch eine sogenannte „Brunnenstube“. Die Arbeiten werden nach Angaben der Stadt „bis Ende 2017 andauern“.

Weiterhin bleiben die Lange Straße - ab Einmündung zur Bischof-Demann-Straße - sowie die Durchfahrt Kolpingplatz für Autos voll gesperrt. Die Geschäfte seien während der gesamten Bauphase für Fußgänger und Radfahrer erreichbar. Von den öffentlichen Parkplätzen aus, unter anderem auf dem Neuen Markt, dem Kolpingplatz und der Bischof-Demann-Straße, seien die Ladenlokale entlang der Langen Straße fußläufig schnell erreichbar.


0 Kommentare