Langer Weg zum Hörgenuss Tinner Jäger Musikanten arbeiten an neuer CD

Das Renkenberger Gemeindehaus wurde kurzerhand zum Aufnahmestudio umfunktioniert. Foto: EngelkenDas Renkenberger Gemeindehaus wurde kurzerhand zum Aufnahmestudio umfunktioniert. Foto: Engelken

Haren. Mitten in den Arbeiten für eine neue CD stecken derzeit die Tinner Jäger Musikanten. Damit aber am Ende ein Hörgenuss im Egerländer-Stil entsteht, müssen die Mitglieder der Kapelle so manch anstrengendes Proben- und Aufnahmewochenende überstehen.

Insgesamt 14 neue Lieder soll die Scheibe am Ende enthalten: Zwei Märsche, vier Walzer, acht Polkas und zudem noch ein Medley bestehend aus sechs Liedern. Klingt für den Laien einfach, doch dahinter steckt ein langer Prozess mit vielen Übun

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN