CCR Revival Band tritt auf Musik der 70er Jahre kommt nach Haren

Von Tobias Böckermann


tb/pm Haren. Die Creedence Clearwater Revival Band „The Fortunate Sons“ tritt am 22. April in Haren auf. Der Vorverkauf hat begonnen.

Nur ganze fünf Jahre lang haben die Original Creedence Clearwater Revival die Bühnen der Welt bespielt – die US-Amerikaner um Bandleader John Fogerty existierten von 1967 bis 1972. Der ungewöhnliche Name entstand aus dem Vornamen (Credence) eines befreundeten Arbeitskollegen von Bandmitglied Tom Fogerty und einer Biermarke (Clearwater), die unter anderem mit Reinheit warb. Clearwater stand jedoch auch für die Einstellung der Band zum Umweltschutz. Das „Revival“ symbolisiert den Zusammenhalt der Band. Die fünf Jahre reichten aus, um bis heute Fans in aller Welt in Hochstimmung zu versetzen, sobald Songs der Band zu hören sind.

Zahlreiche Hits

Proud Mary, Who’ll Stop The Rain, Bad Moon Rising, I put a Spell on you? sind weltweit bekannte Ohrwürmer geworden. Mit dem charakteristischen Klang und packenden Songs konnten John Fogerty und seine Truppe in den Sechzigern und Siebzigern des vergangenen Jahrhunderts unvergessliche Erfolge verbuchen. Seit der Zeit stehen die Buchstaben CCR für zahllose Hits, für legendäre Auftritte wie auf dem Woodstock-Festival, für die ultimative Musik der bewegten Dekade.

Alle bekannten Songs hat die Creedence Clearwater Revival Band „The Fortunate Sons“ im Repertoire. Sie fühlen sich nicht nur der Musik dieser Zeit verbunden, sondern sind auch der Meinung, dass das Repertoire von CCR nicht von den Bühnen dieser Welt verschwinden sollte. Mit ihrem spritzigen „Tribute to C.C.R“ haben sie in den vergangenen Jahren zahllose begeisterte Auftritte auf internationalem Parkett hingelegt – unter anderem natürlich vielfach im Heimathaus Twist , aber auch schon mehrfach im Harener Müllerhaus.

Gefühl der 60er und 70er

Die Fortunate Sons wissen wie kaum eine andere Gruppe das von C.C.R eingefangene Gefühl der 60er und 70er Jahre wiederzugeben. Sänger und Gitarrist Toon Eppink aus den Niederlanden kommt mit seiner donnernden Stimme und seinem energiegeladenen Auftritt dem damaligen Frontmann der C.C.R, John Fogerty, sehr nahe. Und mit den beispiellos schwingenden Rhythmen von Marco Oonincx am Bass und Ipo van Drooge an den Drums werden die Auftritte der Fortunate Sons zu Ereignissen.

Wer sich selbst von den Qualitäten der Fortunate Sons überzeugen möchte oder sich einfach in die Zeit von Proud Mary oder Bad Moon Rising zurückversetzen möchte, hat dazu am 22. April 2017 um 20 Uhr Gelegenheit, wenn die Band nun zum wiederholten Male in Haren auftritt. Bekannt geworden durch Auftritt bei der Harener Revival-Night, spielen „The Fortunate Sons“ nun ihr eigenes Konzertim Müllerhaus an der Mersmühle. Als Support wird die Band „Frapee“ aus Haren auftreten.

Karten gibt es im Vorverkauf unter der Adresse www.proticket.de/haren , direkt über das Tourismusbüro Haren (Tel. 05932/71313) oder im Reisebüro am Rathaus, Tel. 05932/69183.

Wer schon vorher gute Musik hören will, sollte den Auftritt von Solo & Tutti nicht verpassen. Die Musikgruppe des St. Vituswerkes Meppen gastiert am 19. März bereits zum wiederholten Male im Müllerhaus an der Mersmühle. Unter der Leitung von Marlene Bucher präsentiert sich diese Gruppe mit sehr guten und vornehmlich rhythmischen Musikstücken bei Kaffee und Kuchen. Das Konzert findet am 19. März um 15 Uhr im Müllerhaus statt. Karten gibt es zum Preis von 8 Euro ebenfalls im Tourismusbüro oder im Reisebüro am Rathaus.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN