Schweren Kampf gemeistert Wilhelm Litmeyer Sportler des Jahres beim TuS Haren

Von Jan Grothe

Meine Nachrichten

Um das Thema Haren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Haren. Wilhelm Litmeyer ist Sportler des Jahres der Alte-Herren-Mannschaft im TuS Haren. Der Abteilungs-Vorsitzende Heinz Pinkernell lobte den Einsatz der 128 Mitglieder über den Fußball hinaus für den Verein.

„Die Moral in unserem Team ist einzigartig. Das vergangene Jahr hat gezeigt, wie sehr wir als Gemeinschaft zusammengewachsen sind“, sagte Pinkernell bei der Mitgliederversammlung. Als Beispiele nannte er die Mannschaftsfahrt nach Norderney, die Reise in die polnische Partnerstadt Miedzyzrecz und den Familientag. Josef Kollmer wurde zusammen mit Thomas Rüther zum Torschützen des Jahres ausgezeichnet, Hans-Dieter Schepergerdes für die meisten Spiele geehrt sowie Heinz Hermann Sanders für seine Einsatzbereitschaft.

Die Alten Herren haben für ihr Mitglied Wilhelm Litmeyer den Umbau des Gartens übernommen. Der 45-Jährige wurde im November 2015 bei einem Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt. Litmeyer hat sich vom Unfall mittlerweile erholt und war zur Freude seiner Kollegen bei der Versammlung dabei. Er wurde zum Sportler des Jahres der Alten Herren des TuS Haren gekürt. „Wilhelm ist schon so lange dabei und hat sehr viel für den TuS Haren und die Alten Herren getan“, sagte der Vorstand. „Seinen wohl schwersten Kampf hat er mit Bravour gemeistert und zeigte dadurch mit Sicherheit die größte Leistung des Jahres.“

Als Anwärter auf eine Mitgliedschaft bei den Alten Herren vorgestellt haben sich Matthias Meyer, Sergio Loureiro, Maik Töller und Martin Ibrahim. Die Anwärter gehören schon zum Team, doch sie und die Mannschaft sollen sich gegenseitig besser kennenlernen um dann 2018 offiziell aufgenommen zu werden.

Der Vorstand kündigte die Alte-Herren-Mannschaftsfahrt nach Namibia am 25. September an, mit einem Spiel gegen den SK Windhoek. Die 21 Fußballer folgen damit der Einladung des Mitglieds Holger Gerdes, der in Namibia im Hilfseinsatz ist. Der Bankkaufmann unterstützt im Südwesten Afrikas im Auftrag der Sparkassenstiftung für internationale Kooperationen das Mikrofinanzinstitut Kongalend dabei, professionelle Strukturen aufzubauen. In diesem Jahr soll die TuS-Sportanlage am Brookdeich mit Flutlichtmasten mit LED-Licht zur Ausleuchtungen der drei Trainingsplätze ausgestattet. Dazu bekommen die zwei Nebenplätze eine Drainage. Zudem möchte der Verein eine Tribüne bauen und die Parkplatzsituation verbessern. Der Termin für das 50. Jubiläum der Alten Herren wurde ebenfalls festgelegt. An Pfingsten 2019 soll das große Fußballfest mit vielen Gästen gefeiert werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN