Röchling Haren ehrt Jubilare Lob und Anerkennung für jahrzehntelange Mitarbeit

Gemeinsam präsentierten sich - im Vordergrund - die Jubilare v.l.: Helmut Landwehr, Hermann Fischer, Hermann Kramer, Angelika Wortelboer, Uwe Kassens, Hans Niemeyer und Bernhard Hempen. Dahinter v.l.: Hans Möhlenkamp, Geschäftsführer Rüdiger Keinberger, Dr. Joachim Brunswicker, der Betriebsratsvorsitzende Heinz Knue und Betriebsrat Oliver Esders. Foto: Werner ScholzGemeinsam präsentierten sich - im Vordergrund - die Jubilare v.l.: Helmut Landwehr, Hermann Fischer, Hermann Kramer, Angelika Wortelboer, Uwe Kassens, Hans Niemeyer und Bernhard Hempen. Dahinter v.l.: Hans Möhlenkamp, Geschäftsführer Rüdiger Keinberger, Dr. Joachim Brunswicker, der Betriebsratsvorsitzende Heinz Knue und Betriebsrat Oliver Esders. Foto: Werner Scholz

ws Haren. Das Unternehmen Röchling in Haren hat einige Jubilare für jahrzehntelange Treue geehrt.

Auch dieses Jahr haben sich Vertreter der Unternehmensleitung und des Betriebsrats in der Harener Gaststätte Hagen versammelt, um dort die aktuellen Jubilare zu ehren. Den Rekord hält dabei der Maschinenführer Hans Niemeyer, der 50 Jahre für das Unternehmen tätig war und dieses Jahr in Rente ging.

„Bei uns ist es üblich, dass wir kurz vor Weihnachten die Jubilare des Jahres mit einer kleinen Feierlichkeit ehren. Dazu gibt es Urkunden, den Röchling-Pin und natürlich auch Blumensträuße. Gefeiert wird mit einem gemütlichen Beisammensein und einem gemeinsamen, gemütlichen Abendessen“, sagte Personalchef Hans Möhlenkamp.

Die Rede zur Ehrung der langjährigen Jubilare hielt Geschäftsführer Joachim Brunswicker , der sich für die Treue zum Unternehmen bedankte und zudem jeweils einen Überblick über die Karrieren der einzelnen Mitarbeiter skizzierte.

Neben Hans Niemeyer wurden für ihre 40-jährige Mitarbeit Hermann Fischer, Bernhard Hempen, Hermann Kramer und Helmut Landwehr geehrt. Für 25 Jahre im Unternehmen wurden Uwe Kassens und Angelika Wortelboer geehrt.


0 Kommentare