Meppener Tagespost startet neue Reihe Bilder mit historischen Motiven aus Haren

Die Behelfsbrücke über den Haren-Rütenbrock-Kanal in den 1950er Jahren. Repro: Gerd MecklenborgDie Behelfsbrücke über den Haren-Rütenbrock-Kanal in den 1950er Jahren. Repro: Gerd Mecklenborg

Haren. Der Heimatverein Haren bringt in Zusammenarbeit mit dem Harener Fotostudio Mecklenborg seit einigen Jahren einen historischen Fotokalender mit Motiven aus Harens Vergangenheit heraus.

Jedes Kalenderblatt zeigt entweder eine beeindruckende Ansicht von alten Gebäuden und Straßen, oder Szenen aus „guter alter Zeit“. Auch für das Jahr 2017 wird es wieder eine Neuauflage geben. Monatlich zeigt die Meppener Tagespost eine historische Fotografie aus dem Kalender.

Behelfsbrücke

Wir starten zur Einstimmung mit den letzten drei Kalenderblättern aus der Ausgabe 2016. Auf dem Kalenderblatt des Oktobers ist eine Behelfsbrücke über den Haren-Rütenbrock-Kanal in Richtung Kirchstraße zu sehen. Sie wurde 1945 von polnischen Truppen errichtet, in einer Zeit als Haren noch Maczków hieß. Nach Beendigung der Kampfhandlungen des Zweiten Weltkrieges bildeten polnische Zivilisten und Soldaten eine Art Enklave in der Schifferstadt und 514 Häuser mussten dafür geräumt werden. Die von den polnischen Arbeitern errichtete Transport- oder Behelfsbrücke hat noch einige Jahrzehnte ihren Dienst erfüllt.


0 Kommentare