Neue Küche geplant Positive Bilanz des Fördervereins der Clemensschule in Wesuwe

Der neue Vorstand des Fördervereins der Clemensschule in Wesuwe Foto: FördervereinDer neue Vorstand des Fördervereins der Clemensschule in Wesuwe Foto: Förderverein

Haren. Der Förderverein der Clemensschule Wesuwe hat auf seiner Mitgliederversammlung ein erfolgreiches Resümee des letzten Jahres gezogen. Der Vorstand des Vereins wurde einstimmig wiedergewählt. Auf der Versammlung wurde zudem angekündigt, eine Neugestaltung der Schulküche anstoßen zu wollen.

Turnusmäßig hielt in diesen Tagen der Förderverein der Clemensschule Wesuwe seine Jahresmitgliederversammlung ab. Der Erste Vorsitzender Marco Strodt-Dieckmann blickte in seinem Jahresrückblick auf viele erfolgreiche Veranstaltungen im Jahresverlauf zurück. Insgesamt habe der Förderverein an mehr als zwanzig Veranstaltungen teilgenommen oder habe diese selbst durchgeführt. So habe man sich mit großem Erfolg beim letzten Wesuweer Weihnachtsmarkt präsentiert.

Finanzielle Hilfen geleistet

Die Asylproblematik trifft unmittelbar auch die Grundschulen im Emsland. Der Förderverein stellte die finanziellen Mittel für den Ausbau einer zusätzlichen Räumlichkeit für zusätzlichen Förderunterricht für Flüchtlingskinder bereit. Wie in den letzten Jahren unterstütze der Verein die Betreuungsklassen im Nachmittagsbereich durch die Bereitstellung finanzieller Hilfen. Das alle vier Jahre stattfindende Schulfest stellte im Jahresverlauf für das Schulkollegium, die Elternräte und den Förderverein das größte Event im Jahresverlauf dar. Der Förderverein kümmerte sich neben der Organisation und Durchführung auch um eine große Tombola.

Entlastungen von Kasse und Vorstand einstimmig

Das eigens organisierte Fußball- und Völkerballturnier musste im Monat Juni aufgrund starken Regens ausfallen, der Nachholtermin war bei tollem Sommerwetter Ende August aber großer Erfolg. „Ich möchte mich im Namen aller Schüler und Kollegen ganz herzlich beim Förderverein bedanken. Ohne ihr Engagement wäre an unser Schule manches nicht möglich“, so Schulleiter Hermann Lübbers. Kassenwart Frank Ehlers präsentierte den anwesenden Mitgliedern im Anschluss eine komfortable Kassenbilanz. „Der Verein ist gut gerüstet für die Zukunft“, so Ehlers. Einstimmig erfolgt danach die Entlastung der Kasse sowie des Vorstands. Dieser wurde in seiner bisherigen Zusammensetzung einstimmig wiedergewählt. Als Beisitzer wurden mit Heiner Wessels und Marc Konen sowie Daniela Müller drei neue Mitglieder berufen.

Alte Küche entspricht nicht mehr den Standards

Als Kassenprüfer wurden mit Daniela Konen und Hartmut Bruns ebenfalls zwei neue Personen in den Kreis des Fördervereins gewählt. Sigrid Frank beendet ihre Arbeit im Förderverein und wurde mit einem Blumenstrauß und einem Einkaufsgutschein gebührend verabschiedet. Marco Strodt-Dieckmann bedankte sich bei Hermann Lübbers und Hermann Vortherms für die geleistete Arbeit als bisherige Kassenprüfer. Mit Blick auf das kommende Schuljahr möchte der Förderverein die Schulküche der Clemensschule Wesuwe erneuern. In der Ganztagsschule finden insbesondere am Nachmittag zahlreiche Kurse und Angebote im Tagesverlauf statt. Die alte, in die Jahre gekommene Küche entspricht nicht mehr den heutigen Standards und Sicherheitsbestimmungen. „Wir packen dieses Thema nun an und hoffen, dass wir die Küche mit vielen Helfern und den Bürgern von Wesuwe realisieren können“, so Strodt-Dieckmann.