Cosse bleibt Vorsitzender Harener CDU Fraktion besteht aus 25 Abgeordneten

Die CDU-Spitze im Harener Stadtrat, v.l. Matthias Heller, Holger Cosse und Hermann Stroot. Foto: CDU HarenDie CDU-Spitze im Harener Stadtrat, v.l. Matthias Heller, Holger Cosse und Hermann Stroot. Foto: CDU Haren

Haren. Die CDU-Fraktion im künftigen Harener Stadtrat ist zu einer ersten konstituierenden Sitzung zusammengekommen.

Eingeladen hatte dazu der Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes Haren, Thomas Honnigfort. Er gratulierte allen gewählten Abgeordneten zu ihrer Wahl und dankte für den engagierten und erfolgreichen Wahlkampf. Mit wiederum 25 Mandaten im Stadtrat habe die CDU vom Wähler erneut einen eindeutigen Gestaltungsauftrag erhalten, resümierte Honnigfort.

Eine zumindest leicht gestiegene Wahlbeteiligung und ein sogar noch etwas verbessertes Stimmergebnis gegenüber der letzten Wahl seien Ergebnis erfolgreicher politischer Arbeit und auch ein Ausdruck von Zufriedenheit. Man habe die Wähler durch solide und verlässliche Politik überzeugen können, meinte Honnigfort. Dies gelte es auch in der kommenden Wahlperiode fortzusetzen.

Bei der Wahl zum Fraktionsvorstand wurde Holger Cosse zur erneuten Wiederwahl vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Der 41-Jährige gehört dem Stadtrat bereits seit 20 Jahren an. Zu seinen Stellvertretern wählte die Fraktionsversammlung ebenfalls einstimmig erneut Hermann Stroot sowie erstmals Matthias Heller.

In seiner Antrittsrede machte der Fraktionschef deutlich, dass nur die CDU mit Abgeordneten aus allen Ortschaften im Rat vertreten sei. Die Nähe zu Bürgern, Betrieben, Vereinen und Verbänden ermögliche es, sich mit den wichtigen Anliegen zu befassen und Politik zum Wohle der Stadt zu gestalten. Viele große Aufgaben seien zwar bereits auf den Weg gebracht, aber auch deren Realisierung gelte es kritisch und konstruktiv zu begleiten.

Ebenfalls einstimmig votierten die künftigen Ratsabgeordneten dafür, bei der für den 10. November geplanten konstituierenden Sitzung des neuen Stadtrates Johannes Tieben und Hartmut Bruns für die Wahlen zum stellvertretenden Bürgermeister vorzuschlagen. Zuvor hatten Arnold Terborg und Josef Kramer als bisherige Amtsträger erklärt, für eine erneute Periode nicht zur Verfügung zu stehen und jeweils ihren Nachfolger zur Wahl vorgeschlagen. Beide sollen weiterhin dem Verwaltungsausschuss angehören.

Over soll Stadtrat führen

Den Vorsitz im Stadtrat soll nach dem Willen der CDU künftig Heinz Over übernehmen, der ebenso wie Arnold Terborg bereits 30 Jahre lang dem Stadtrat angehört. In einer weiteren vorbereitenden Sitzung will die Fraktion die Bildung und Besetzung der Ratsausschüsse sowie deren Vorsitz beraten. Für November ist bereits eine erste Klausurtagung geplant, bei der die Fraktion über die Arbeit der kommenden Wahlperiode beraten will.


0 Kommentare