Neuer Badespaß in Haren Schloss Dankern eröffnet doppelspurige Wasserrutsche

Von Hermann-Josef Mammes


Haren. Das nach eigenen Angaben größte Ferien- und Freizeitzentrum Deutschlands, Schloss Dankern in Haren, ist um eine weitere Freiluftattraktion reicher. Mit einigen Wochen Verspätung konnte Schlossherr Friedhelm Freiherr von Landsberg-Velen die doppelspurige Racer-Rutsche eröffnen.

Gemeinsam mit seiner Ehefrau Caroline gab er grünes Licht für den Matt-Racer im Spaß-Freibad des Freizeitparks. 500.000 Euro investierte das Familienunternehmen nach eigenen Angaben in die Neuheit. Dabei gibt es bereits zwei weitere Rutschen im Freibad. „Nachdem wir 2014 unser überdachtes Spaßbad mit einem Wasserspielplatz und einer Trichterrutsche erweitert haben, wollten wir in diesem Jahr unser beliebtes Freibad ergänzen“, sagt Friedhelm Freiherr von Landsberg-Velen. „Doch statt der üblichen Standardrutsche entschied sich das Ferienzentrum für eine doppelte Rutsche. „Sie wird zudem auf Matten gerutscht und garantiert somit extra Spaß“, sagt der Schlossherr. Diese Kombination sei einzigartig in Norddeutschland.

Gebaut hat die neue Attraktion des Ferien- und Freizeitzentrums die Firma Aquarena aus Jettingen bei Stuttgart.

Zwei gleichlange Röhren

Die insgesamt 156 Meter Rutschenlänge teilen sich auf zwei gleich lange Röhren von je 78 Metern auf. Am höchsten Punkt in elf Metern Höhe gibt eine Ampel den beiden Rutschern das Startsignal für ein spannendes Wettrennen. In zwei gleich langen Bahnen jagen die Racer auf ihren Matten die Wasserrutschen hinunter. Im insgesamt 14 Meter langen Landebecken können die Rutscher dann gleich sehen, wer schneller war. Auf einem großen Monitor werden die beiden Zeiten angezeigt. Zudem zeigt die Tafel auch die Tagesbeste und absolute Bestzeit aller Rutscher an.

Dabei ist die Rennrutsche nicht die einzige Großinvestition in diesem Jahr. Bereits zum Saisonbeginn 2016 eröffnete der Laser Parkour, das längste Laserlabyrinth der Welt auf Schloss Dankern.


Vor 45 Jahren eröffnet:

Das 1971 eröffnete Ferienzentrum Schloss Dankern hat sich in den vergangenen 45 Jahren nach eigenen Angaben zum größten Ferien- und Freizeitzentrum Deutschlands entwickelt. Über 1,1 Millionen Besucher kamen 2015 als Übernachtungs- und Tagesgäste nach Haren in die Nähe der niederländischen Grenze. Zu den Kernangeboten gehören neben den Ferienhäusern, der Freitzeitpark mit über 150 Attraktions- und Spielangeboten, das überdachte Spaßbad Topas, eine Adventure Golf Anlage, ein Hochseilgarten sowie der Dankernsee mit einem drei Kilometer lagen Sandstrand,