Mit Arm in Maschine geraten Arbeitsunfall bei Geflügel verarbeitendem Betrieb in Haren

In einem Geflügel verarbeitendem Betrieb in Haren ist es in der Nacht zu Donnerstag zu einem Arbeitsunfall gekommen. Foto: NWM-tvIn einem Geflügel verarbeitendem Betrieb in Haren ist es in der Nacht zu Donnerstag zu einem Arbeitsunfall gekommen. Foto: NWM-tv

coa/mf Meppen. In einem Geflügel verarbeitendem Betrieb in Haren ist es in der Nacht zu Donnerstag zu einem Arbeitsunfall gekommen. Dabei ist ein Mann mit dem Arm in eine Maschine geraten.

Wie die Polizei mitteilt, war der 36-jährige Mitarbeiter einer Reinigungsfirma. Während die Maschinen in dem Betrieb noch langsam liefen, sollte er außen um die Maschinen herum für Sauberkeit sorgen. Erst wenn die Anlagen still stehen, darf hier die Reinigung beginnen. Warum der Mann dennoch in eine Maschine griff, ist laut Polizei noch nicht geklärt.

Der 36-jährige blieb mit dem linken Arm an einem Maschinenteil hängen und wurde eingeklemmt. Kollegen alarmierten gegen 22.10 Uhr die Feuerwehr. Ihr gelang es, den Schwerverletzten zu befreien, der anschließend in ein Krankenhaus gebracht wurde.