Vermieterin schöpfte Verdacht Polizei verhindert Drogenplantage in Haren

Von Julia Mausch


Haren. Aufmerksame Nachbarn und eine Vermieterin haben in Haren-Fehndorf den Aufbau einer professionellen Drogenplantage verhindert. Die Anlage wurde nach ersten Angaben der Polizei am Mittwochnachmittag noch vor der Inbetriebnahme ausgehoben.

Laut Nordwestmedia hatten mehrere Personen eine ehemalige Gaststätte samt Wohnhaus gegenüber der Kirche angemietet und damit mitten im Ort. Sie planten offenbar eine größere und offenbar professionelle Anlage für den Anbau von Hanf. Der Aufbau verursachte aber nachts Geräusche, so dass Nachbarn aufmerksam wurden. Auch die Vermieterin hatte ersten Angaben zufolge Verdacht geschöpft.

Polizei baut Anlage ab

Und so rückte am Mittwochnachmittag die Polizei mitsamt dem Technischen Hilfswerk an und baute die noch nicht fertiggestellte Anlage wieder ab. Zwei Personen, die sich im Haus aufhielten, werden nun überprüft, nach einer dritten wird möglicherweise noch gesucht.


0 Kommentare