Katharina Simchen hilft ehrenamtlich Harenerin gründet Online-Plattform Benefiz24.de

Meine Nachrichten

Um das Thema Haren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Unter dem Motto „Einfach shoppen- schon geholfen!“ ruft die Harenerin Katharina Simchen Vereine, Verbände und Institutionen zum Mitmachen auf Benefiz.24.de auf. Foto: EngelkenUnter dem Motto „Einfach shoppen- schon geholfen!“ ruft die Harenerin Katharina Simchen Vereine, Verbände und Institutionen zum Mitmachen auf Benefiz.24.de auf. Foto: Engelken

Haren. Online shoppen und ganz nebenbei dem eigenen Verein etwas Gutes tun. Klingt einfach, ist es auch, sagt Katharina Simchen. Die Harenerin bietet mit Benefiz24.de eine ehrenamtliche Plattform an, über die durch Onlineeinkäufe Spenden für hiesige Vereine und Verbände generiert werden.

„Das System ist schnell erklärt“, sagt Katharina Simchen. Institutionen, Vereine, Verbände oder Gruppierungen melden ihr Projekt auf Benefiz24.de an und bewerben anschließend den entsprechenden Link. Unterstützer nutzen diesen dann beim nächsten Onlineeinkauf und sorgen so für klingende Vereinskassen. Das Prinzip dahinter: Auf Benefiz24.de finden Nutzer Angebote von über 1000 Online-Shops und Dienstleistern. Ohne sich registrieren zu müssen wählen Nutzer lediglich ihr zu förderndes Projekt aus, kaufen normal ein und die Partnershops zahlen eine Provision vom Kaufpreis an die Vereine. „Dem Nutzer entstehen keine gesonderten Kosten, die Händler geben die vorher ausgemachte Provision ab und zahlen so ihre Präsenz auf unserer Seite“, beschreibt Simchen die Funktion. Seit 2013 ist das System online.

Appell an Vereine und Verbände

Bisher hatte es aber lediglich Projekte rund um ihren Heimatort Stendal in Sachsen-Anhalt unterstützt. Berufsbedingt zog die Vermögensberaterin im vergangenen Jahr ins Emsland und möchte das System nun auch hier etablieren. Ehrenamtlich, denn sie und der Gründer Norman Schönemann arbeiten unentgeltlich an dem Projekt. Lediglich ein geringer Teil der Provision wird für Personalkosten, Druck der Werbehandzettel und Weiterentwicklung der Internetseite verwand. Der große Teil der Provision geht nach Angaben der 31-Jährigen an die zu unterstützenden Vereine oder Verbände. „Egal ob Kita, Schulförderverein oder Fußballklub, wir bieten mit unsere Plattform vielen Institutionen die Möglichkeit, weitere Spendengelder zu generieren und zeitgleich Nutzern die Chance, ihrem Verein ohne besondere Leistung, nur durch den Onlinekauf, eine Spende zu ermöglichen“, ruft Simchen Vereine und Verbände auf, mitzumachen.

Hilfe für Dennis

Den Onlinehandel weiter stärken möchte sie mit ihrer Idee zwar nicht, doch „der durchschnittliche Haushalt gibt etwa 1000 bis 2000 Euro jährlich im Internet aus, warum sollen sie dabei nicht auch dem eigenen Verein etwas Gutes tun?“, fragt sie. Erste Projekte im Emsland hat sie bereits eingerichtet. So beispielsweise die Aktion „Hilfe für Dennis“. Dort wird dringend Geld für die Ausbildung eines Assistenzhundes gesammelt. Simchen hofft auf weitere Interessenten aus Vereinen und Verbänden in der Region.

Auch Unternehmen angesprochen

Aber auch Unternehmen sind angesprochen. Denn Benefiz24 bietet Firmen die Möglichkeit, sich auf einfachste Art und Weise für gemeinnützige Einrichtungen und Organisationen in ihrer Umgebung zu engagieren. Sie können sich mit Hilfe der Plattform für ihre Wunschinstitution stark machen und unkompliziert wertvolle Hilfe vor Ort leisten auch wenn nicht viele Mittel für Sponsoring zur Verfügung stehen. Auch hierzu berät sie kostenfrei.

Dafür, dass die Provisionen vonseiten der Onlineshops, darunter Amazon, Ebay und viele weitere, auch wirklich bei den Institutionen ankommen, sorgt Gründer Schönemann. Er wirbt regelmäßig neue Händler. Die stetig wachsende Anzahl der Onlinedienste bestätigt ihn in seinem Tun. Und der bisherige Erfolg.

Ansprechpartnerin

Derweil fungiert dessen Kollegin Katharina Simchen hier im Emsland als direkte Ansprechpartnerin. Sie stellt ihr Projekt Interessierten unentgeltlich vor, gibt Ratschläge und bestellt beispielsweise die Handzettel. 500 Stück bekommen Vereinsvertreter sofort nach der Anmeldung, weiterer Bedarf bleibt ebenso kostenfrei. Damit sollen sie im Verein werben und ihre Mitglieder auf die Spendemöglichkeit beim Onlineshopping hinweisen. „Haben sie zwei bis dreimal so eingekauft, so ist es verinnerlicht“, ist sich die Mutter eines elfjährigen Sohnes sicher.

Zu erreichen ist Simchen unter Tel. 01723621702, vorzugsweise werktags von 8 bis 13 Uhr und 17 bis 19 Uhr, oder per E-Mail an katharina.simchen@mail.de. Mehr Infos auf www.benefiz24.de .


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN