Hilfe für die Honigbiene 200. Mitglied beim Förderverein Imme Bourtanger Moor

Der Förderverein Imme Bourtanger Moor und der Imkerverein Hasetal freuen sich auf die zukünftig gemeinsame Arbeit. Foto: ImmeDer Förderverein Imme Bourtanger Moor und der Imkerverein Hasetal freuen sich auf die zukünftig gemeinsame Arbeit. Foto: Imme

Haren. Der Förderverein Imme Bourtanger Moor wächst weiter: Ende Februar ist mit dem Imkerverein Hasetal das 200. Mitglied beigetreten.

Der Verein hat derweil eine gut besuchte Mitgliederversammlung veranstaltet. Gäste und Mitglieder erwartete im Dorfgemeinschaftshaus Wesuwe-Siedlung ein kurzweiliger Vortrag. Die Buchautorin und Fachfrau für gesunde Ernährung, Renate Frank, referierte zum Thema „Gesund, schlank und fit mit Honig“. Für die allgemein zum Jahreswechsel gefassten guten Vorsätze kamen diese Empfehlungen zur gesunden Ernährung gerade richtig. Frank konnte einer Mitteilung zufolge über Honigirrtümer aufklären und überzeugte mit ihren Aussagen, wie Honig auf Geist und Seele wirkt. Bienenprodukte stärken demnach das Immunsystem und können Krankheiten vorbeugen. Überrascht hat sie die Zuhörer mit der Erkenntnis, dass man mit Honig leicht abnehmen könne.

Zum zweiten Mal hat der Förderverein den Imme-Preis für außergewöhnliche Verdienste rund um die Bienenhaltung und den Naturschutz verliehen. Preisträger wurde Jaap Smit aus Eelde bei Groningen. „Unermüdlich fördert Jaap Smit die grenzüberschreitenden Kontakte“, sagte der Vorsitzende des Fördervereins Imme, Hermann Hüsers, in seiner Laudatio. „Jaap Smit hat damit den Grundstein gelegt für die erfolgreiche Zusammenarbeit deutscher und niederländischer Imker. Maßgeblich setzte er sich für die Gründung des Fördervereines ein“. Da der Preisträger wegen der winterlichen Straßenverhältnisse nicht anwesend sein konnte, wurde ihm am 5. Februar der Preis im Beisein seiner Frau Henny vom Vorstand des Fördervereines in Eelde überreicht.

Am 25. Februar ist dem Förderverein der Imkerverein Hasetal beigetreten und konnte als 200. Mitglied begrüßt werden. „Wir freuen uns auf die zukünftige gemeinsame Arbeit“, sagte der Vorsitzende Wolfgang Opitz aus Haselünne.

Am 5. und 6. März beginnt die imkerliche Grundschulung im Deutsch-Niederländischen-Bienenzentrum in Haren-Wesuwermoor. Ausbilder Frank-Gerhard Berends weist darauf hin, dass noch wenige Plätze frei sind. In zwei kleinen Gruppen lernen die Teilnehmer an zehn Schulungstagen in Theorie und Praxis von erfahrenen Imkern den Umgang mit Bienen. Weitere Infos auf der Internetseite www.imme-schule.de oder bei Frank-Gerhard Berends Telefon 05931/882401 und Hermann Hüsers 05932/5302.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN