Kameradrohne schützt Rehkitze Technik soll Wild vor Mähtod bewahren

Von Ann-Christin Fischer


Haren. Drohnen haben einen schlechten Ruf, sie gelten im schlimmsten Fall als Tötungsmaschinen. Aber es geht auch anders: Dennis Röttger aus Haren und Pascal Janßen aus Lingen wollen mit ihrer selbst entwickelten Drohne, an der eine Wärme- und Videobildkamera angebracht ist, Rehkitze vor dem Mähtod bewahren.

Das Aufbauen dauert nur wenige Minuten. Pascal Janßen, Student der Elektrotechnik, kümmert sich um die Steuerung und Dennis Röttger baut den Leitstand auf. Dann schaltet der Lingener die Drohne ein, acht Propeller drehen sich und erzeugen e

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN