Positive Jahresbilanz Stadtjugendring Haren wirbt um Mitglieder

Meine Nachrichten

Um das Thema Haren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Der Vorstand des Stadtjugendrings Haren, stehend v. l.: Stadtjugendpfleger Günter Krüssel, stellv. Vorsitzender Jan Tieben, Beisitzer Rolf Abel, Materialwart Alex Kiepe, Besitzer Christian Backs, sitzend v. l.: Beisitzerin Theresa Gottschalk, Vorsitzende Johanna Hüsers und Kassenwartin Patrizia Tenbründel. Foto: Stadtjugendring HarenDer Vorstand des Stadtjugendrings Haren, stehend v. l.: Stadtjugendpfleger Günter Krüssel, stellv. Vorsitzender Jan Tieben, Beisitzer Rolf Abel, Materialwart Alex Kiepe, Besitzer Christian Backs, sitzend v. l.: Beisitzerin Theresa Gottschalk, Vorsitzende Johanna Hüsers und Kassenwartin Patrizia Tenbründel. Foto: Stadtjugendring Haren

Haren. Seit einem Jahr ist der neue Vorstand des Stadtjugendrings Haren im Amt. Bei der Vollversammlung 2016 waren Vertreter aller Mitgliedsvereine im städtischen Jugendzentrum dabei.

Die ob der guten Resonanz zufriedene Vorsitzende Johanna Hüsers begrüßte 23 Anwesende aus 13 Harener Jugendgruppen und –vereinen. In ihrem Jahresrückblick ging sie einer Mitteilung zufolge noch einmal auf die wesentlichen Projekte und Aktivitäten des Vorjahres ein. Hierzu gehörten die Unterstützung der Maiveranstaltung, das vielfache Verleihen des Stadtjugendring-Equipments, die Beteiligung an der Preisverleihung des Emsländischen Jugendförderpreises –mit dabei waren auch zwei Jugendprojekte aus Haren – und nicht zuletzt die Aktualisierung der Homepage.

Der stellvertretende Vorsitzende Jan Tieben erläuterte mittels einer Powerpointpräsentation den Teilnehmern die neue Website. Sämtliche Anfragen für die Leihe von Citymobil, Kanus, Menschenkicker, Soundanlage und Spendentrichter können nun über das Kontaktformular der Seite www.sjr-haren.de getätigt werden.

Besonderen Dank zollten Johanna Hüsers und der anwesende Stadtjugendpfleger Günter Krüssel dem Verein Klangkultur und dem Jugendrotkreuz für das große Engagement bei der zentralen Veranstaltung zum 1. Mai, die mit über 600 Besuchern ein voller Erfolg war.

Hüsers warb um noch stärkere Vernetzung aller Vereine. Weitere Verbände seien herzlich eingeladen, sich der kostenfreien Mitgliedschaft im Stadtjugendring anzuschließen. Um den Kontakt zwischen den Vereinen aktiv zu fördern, soll in diesem Jahr möglichst wieder das traditionelle Stadtjugendring-Turnier stattfinden.

Ebenfalls warb die Vorsitzende bei den anwesenden Vereinen darum, schon jetzt zu schauen, ob eventuelle Vorschläge für den diesjährigen Emsländischen Jugendförderpreis infrage kommen. Sie bot den Vereinen dabei ihre Unterstützung und Hilfestellung an. Ebenfalls erinnerte sie an die Projektkostenförderung der Stadt Haren. Anträge können noch bis Ende April bei der Vorsitzenden oder beim Stadtjugendpfleger eingereicht werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN