Imme-Preis verliehen Harener Förderverein ehrt Aschendorfer Imker

Bei der Verleihung des Imme-Preises: (von links) Rudi Jansen, Hans Lind und Hermann Hüsers. Foto: privatBei der Verleihung des Imme-Preises: (von links) Rudi Jansen, Hans Lind und Hermann Hüsers. Foto: privat

Haren. Der Förderverein Imme Bourtanger Moor hat bei seiner Mitgliederversammlung in Wesuwe-Siedlung erstmals den Imme-Preis für außergewöhnliche Verdienste rund um die Bienenhaltung verliehen. Erster Preisträger ist der Imkerverein Aschendorf.

Gewürdigt wird damit dessen Engagement bei der Präsentation „Imkerei im Emsland“ während der Landesgartenschau in Papenburg . Dort stellte der Imkerverein Aschendorf die Bienenhaltung einem breiten Publikum vor.

Bereits lange vor der Eröffnung wurden Schauelemente zusammengetragen und Vorschläge zur Darstellung der Imkerei erarbeitet. Im Mittelpunkt des Beitrags stand ein überdimensionaler begehbarer Bienenstock, die sogenannte Königin-Suite, neben verschiedenen anderen Bienenwohnungen, Insektenhotel und Kunstobjekten.

„Vom Frühjahr bis Herbst begleiteten die Imker die Ausstellung und gaben den interessierten Besuchern kenntnisreich und kompetent Auskunft über die Welt der Bienen, Bestäubung und Honig“, heißt es in einer Pressemitteilung des Fördervereins Imme Bourtanger Moor. Bei der Mitgliederversammlung nahmen der Aschendorfer Vorsitzende Hans Lind und der Ehrenvorsitzende Rudi Jansen die Würdigung ihrer Arbeit entgegen. Fördervereinschef Hermann Hüsers dankte ihnen für die Leistungen und Einsatzbereitschaft während der Landesgartenschau.

Im weiteren Verlauf der Versammlung wies Hüsers darauf hin, dass der Verein nach einem neuen Lehrkonzept auf seinem Gelände in Haren-Wesuweermoor imkerliche Grundschulungen anbietet. Die Teilnehmer lernen alle wichtigen Arbeiten am Bienenvolk und sollen am Ende des Kurses selbstständig Bienenvölker betreuen können. Sie erhalten neben den theoretischen Grundlagen vertiefte praktische Anleitung und Tipps zum erfolgreichen Imkern. Der Lehrgang findet an zehn Terminen übers Bienenjahr verteilt jeweils samstags von 14.30 bis 18 Uhr statt. Los geht es am Samstag, 14. März. Anmeldung bei Hermann Hüsers, Tel. 0151/20308720, oder per E-Mail an imkerschulung@ewe.net .


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN