zuletzt aktualisiert vor

Verdacht auf Rauchvergiftung Küchenbrand in einem Einfamilienhaus in Haren

Meine Nachrichten

Um das Thema Haren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

35 Einsatzkräfte von der Feuerwehr Haren waren beim Küchenbrand im Einsatz und konnten das Feuer schnell löschen. Foto: Thorsten Albrecht35 Einsatzkräfte von der Feuerwehr Haren waren beim Küchenbrand im Einsatz und konnten das Feuer schnell löschen. Foto: Thorsten Albrecht

Haren. Am Freitagabend ist es gegen 18.45 Uhr in einem Einfamilienhaus in der Sandkühlerstraße in Haren zu einem Küchenbrand gekommen. Die Feuerwehr brachte ihn schnell unter Kontrolle.

Das Feuer brach auf dem Herd in der Küche aus. Nach ersten Erkenntnissen hat die Familie anscheinend beim Kochen den Kochtopf auf dem Herd vergessen. Als die fünfköpfige Familie den Brand bemerkte, flüchtete sie aus dem Haus. Die Feuerwehr Haren rückte nur wenige Minuten nach dem Notruf mit 35 Einsatzkräften an. Da die Hausbewohner die Tür von außen zugezogen hatten und den Schlüssel stecken ließen, musste die Feuerwehr die Haustür aufbrechen.

Der Brand konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden, jedoch entstand ein erheblicher Sachschaden und das Haus ist zunächst nicht bewohnbar. Die fünf Hausbewohner wurden mit Verdachts auf Rauchvergiftung in das Krankenhaus Meppen gebracht.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN