Schüleraustausch Junge Leute experimentieren mit Energie in Haren

Meine Nachrichten

Um das Thema Haren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Schnelle Propellerfahrzeuge bauten die Schüler in einem der Workshops. Foto: privatSchnelle Propellerfahrzeuge bauten die Schüler in einem der Workshops. Foto: privat

Haren. Während eines zweitägigen Schüleraustausches haben 15 niederländische Schüler des Esdal Colleges Oosterhesselen die Oberschule Haren besucht.

Im Klimahaus Bremerhaven nahmen die Schüler zusammen mit 23 Schülern der Oberschule Haren und ihren Lehrerinnen Martina Rave, Kim Lusing und Melanie Sieg an einer Reise um die Welt des achten östlichen Längengrads teil. Außerdem erkundeten sie die historische Bremer Altstadt und konnten sich am nächsten Tag durch die Teilnahme an verschiedenen Workshops an der Oberschule praxisnahe Einblicke in das Themengebiet „Energie“ verschaffen.

So bauten die Schüler unter der Leitung des Techniklehrers Kaspar Schepers schnelle Propellerfahrzeuge und erfuhren etwas über die Umwandlung von elektrischer Energie in Bewegungsenergie. Dabei durften die aktuellen Probleme des Energietransportes und der Energieverschwendung nicht fehlen. Dutzende Blink-LEDs „befeuerten“ die Renner und machten auf die Vorzüge dieser stromsparenden Leuchtmittel aufmerksam. Techniklehrer Bernd Quappen fertigte mit den Schülern Windmobile an und ließ die Schüler auf diese Weise mit der Erzeugung von Energie experimentieren.

In einem weiteren Workshop stellten die Schülerinnen und Schüler eine Fotopräsentation zu ihrem Besuch im Klimahaus mit Informationen zur nachhaltigen Energiegewinnung zusammen.

Der Gegenbesuch findet im April 2015 in Oosterhesselen statt. Die Zeit bis dahin verkürzen sich die Schüler durch E-Mail- und Whats-App-Kontakte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN