Fünf Selfie-Standorte Selbstporträt vor Harener Sehenswürdigkeiten

Vor der Spitzpünte Helene ist einer von fünf Selfie-Standorten in Haren. Ute Kohnen (links) und Jessica Cordes von der Touristinformation finden die Aktion gut. Foto: Stadt HarenVor der Spitzpünte Helene ist einer von fünf Selfie-Standorten in Haren. Ute Kohnen (links) und Jessica Cordes von der Touristinformation finden die Aktion gut. Foto: Stadt Haren

Haren. Einheimische und Besucher können jetzt in Haren einen perfekten Schnappschuss von sich vor den Sehenswürdigkeiten der Stadt machen. An fünf Standorten zeigen auf den Boden gesprühte Fußabdrücke, wo der beste Standort für das perfekte Selfie ist.

Fünf „Emsland-Selfie- Standorte“ finden sich bereits vor der Spitzpünte Helene, der Tourist-Information, dem Schifffahrtmuseum, am Amisia-Anleger und vor dem Bunkerschiff am Neuen Hafen. „Wir planen noch weitere Selfie-Standorte im Stadtgebiet, etwa vor dem Emslanddom oder dem Ferienzentrum Schloss Dankern“, erklärt Jessica Cordes von der Tourist-Information.

Wer will, kann sein Bild anschließend per Gratis-App in eine Postkarte umwandeln, mit einem persönlichen Text versehen und anschließend über den App-Anbieter verschicken. Mit Kosten ab 1,69 Euro pro Karte inklusive Porto ist die Selfie-Karte nicht teurer als ein traditioneller Kartengruß. Ute Konen aus der Tourist-Information findet das Angebot super: „Die Idee mit der Postkarte erhöht den Spaßfaktor insbesondere bei jüngeren Besuchern, ist individuell und macht unsere Region noch bekannter.“

Das Selfie-Projekt ist ein Gemeinschaftsprojekt der Emsland Touristik GmbH Meppen und den Tourist-Informationen im Emsland. Weitere Informationen unter www.emsland.com/service/emsland-selfie.html im Internet.