Musik zum Tanzen und Mitsingen Harener Western Night begeistert das Publikum

Von Constanze Lerch

Meine Nachrichten

Um das Thema Haren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Haren. Wenn es einer Band gelingt, mit ihrer Countrymusik einen Hauch von Nashville ins Müllerhaus an der Mersmühle zu bringen, dann ist dies etwas ganz Besonderes

Die Band Emsland Hillbillies, die im Emsland schon Kultstatus genießt, stellten auf Einladung des Heimatvereins Haren den Headliner der ersten Western Night in Haren.

Sie wussten das Publikum sowohl mit stimmungsvollen Hits als auch ruhigen Liedern zu begeistern und schafften es, die Atmosphäre der berühmten amerikanischen Stilrichtung auf einzigartige Weise herzustellen.

Auf 40 Jahre Countrymusik können Hermann Lammers Meyer und seine Band mittlerweile zurückblicken. Im Müllerhaus heizten sie dem Publikum mit Klassikern wie „Cotton Eye Joe“ ein, überraschten aber auch mit ihren Interpretationen von Liedern wie „Eight days a week“ von den Beatles.

Lieder auf Plattdeutsch

Was die Emsland Hillbillies aber so besonders macht, sind ihre selbst geschriebenen Lieder, die – auf Plattdeutsch natürlich – aus dem Leben im Emsland erzählen. Dass Countrymusik auf Deutsch funktionieren könne, da war sich die Band zunächst nicht so sicher, erzählte Hermann Lammers Meyer während des Konzerts. Letztendlich sind es aber Songs wie „Liebe Mama“ und „Marie, oh Maria“ die die Fans zum Mitsingen und Tanzen animierten. Zwischen den Liedern stellte Hermann Lammers Meyer nicht nur die einzelnen Bandmitglieder vor, sondern gab den Gästen im Müllerhaus auch einen Einblick in die Geschichte der Gruppe. So erzählte er nicht nur von der Reise der Band nach Nashville, ein wahr gewordener Traum für jeden Countrymusiker, sondern auch von ihrer Verbundenheit zu Haren. Haren sei für die Band aus Aschendorf wie eine zweite Heimat, verriet der Pedal-Steel-Guitar-Spieler mit einem Augenzwinkern. Neben seiner Schwester Marion stand außerdem der Musiker Matt Walker aus Bremerhaven mit den Emsland Hillbillies auf der Bühne. Gemeinsam mit ihm performte die Gruppe bekannte Songs wie „Good Hearted Women“ von Waylon Jennings. Viele Countryfans fanden den Weg ins Müllerhaus an der Mersmühle, um sich für einen Abend in die Welt der Cowboys versetzen zu lassen. Einige der Gäste verliehen ihrer Liebe zur Musikrichtung Ausdruck durch Cowboyhut und Stiefel und wandelten den kleinen Raum vor der Bühne zum Tanzbereich um.

Dass Countrymusik in Haren und Umgebung sehr beliebt ist, zeigen Vereine wie „Emsland Cowboys“ aus Wesuwe und „Rodeo Cowboys“ aus Oberlangen. In Kooperation mit ihnen soll, dank des großen Erfolges der ersten Western Night, im nächsten Jahr wieder an die Mersmühle geladen werden. Mit dem 21. November 2015 steht sogar schon der Termin fest. Dann kann der Cowboyhut wieder ausgepackt und zu den Klassikern der Countrymusik gefeiert werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN