Russlands erste „Ela“-Kapelle Haren Unternehmen liefern mobiles Gotteshaus


pm Haren. Dies war ein ganz besonderer Moment für die Gemeinde des Heiligen Antonius in Kaliningrad: Seit 70 Jahren findet im Ort nun erstmals wieder ein Gottesdienst statt.

Die dafür eigens errichtete Kapelle stammt vom emsländischen Raumspezialisten ELA. Eine Kooperation mehrerer ELA-Standorte in Deutschland, Polen und Litauen machte dieses außergewöhnliche Projekt möglich.

„Unsere Räume bieten den Gläubigen von Kaliningrad einen Ort der Begegnung und Ruhe abseits des Alltags“, erklärt Seniorchef Bernhard Albers von ELA.

Für die Kapelle wurden fünf Standardcontainer längsseitig kombiniert. Die 75 Quadratmeter Nutzfläche teilen sich in einen Raum für den Gottesdienst, ein separates Zimmer, das als Sakristei dient, und in einen Sanitärbereich mit Waschbecken und Toiletten. Die Module wurden im ELA-Miet-Center Warschau fertig konfektioniert und schlüsselfertig an den Kunden in Kaliningrad übergeben. Lediglich die Montage des Spitzdachs mit Kreuz und der Ausbau des ersten Obergeschosses erfolgten vor Ort.

Die Ausstattung der Raummodule umfasste isolierverglaste Kunststoff-Drehkipp-Fenster, die auf Kundenwunsch mit Rollladen versehen wurden. Außen ist die Kapelle in goldgelb gehalten.

Eine Polyurethan-Hartschaum-Dämmung sowie ein integriertes Belüftungssystem sorgen für ein angenehmes und gesundes Raumklima im Gotteshaus. Die Container sind von ihrer Ausführung her extrem robust und langlebig. Ein Einsatz über mehrere Jahre stellt nach Angaben des Unternehmens auch für die mobile Kapelle in Kaliningrad kein Problem dar.

Der emsländische Familienbetrieb ELA hat seit 1972 den Mietservice und auch die Technik der Raumsysteme ständig weiter entwickelt.

Mit über 22000 transportablen Einheiten ist die Firma europaweit unterwegs, wenn es um mobile Räumlösungen in Containerbauweise geht. Ein eigener Fuhrpark von 55 Spezial-Lkw mit Ladekran gewährleistet einen sicheren Transport und Montage.

Stützpunkte in ganz Deutschland stellen eine kurzfristige und schnelle Lieferung an jeden Ort sicher. Das Unternehmen hat zwölf Mietcentern und 450 Mitarbeitern, darunter 35 mobile Fachberater, die ELA in ganz Europa vertreten. Den jeweiligen Ansprechpartner findet man auf der Website www.container.de .