Schiff auf Kurs gehalten Neuer Vorstand beim Förderverein der Clemensschule Wesuwe

Der neue Vorstand des Fördervereins der Clemensschule Wesuwe. Foto: privatDer neue Vorstand des Fördervereins der Clemensschule Wesuwe. Foto: privat

Haren. Seit 1999 gibt es ihn bereits, den Förderverein der Clemensschule Wesuwe. In den über 14 Jahren des Bestehens gelang es dem Verein durch enormes Engagement vieler Mitglieder, die Bildungs- und Erziehungsarbeit der Clemensschule Wesuwe materiell und ideell zu unterstützen.

Der Verein, der mehr als 100 Mitglieder zählt, blickte während der Generalversammlung auf ein Jahr zurück, in dem Anschaffungen wie die einer neuen Musikanlage für die Turnhalle möglich waren. Ebenso wurden Patenschaften für das Projekt „Klasse 2000“ übernommen. Es ist das bundesweit größte Grundschulprogramm zur Gesundheitsförderung und Suchtvorbeugung.

Tolle Erlöse konnten durch den Verkauf von Bastelartikeln bei dem schulinternen Weihnachtsbasar sowie auf dem Wesuweer Weihnachtsmarkt erzielt werden. Im Juli 2014 führte der Förderverein bereits zum neunten Mal das Fußball- und Völkerballturnier durch, an dem mehr als 110 Kinder teilnahmen. Anfang September begleitete der Förderverein die Einschulung der neuen Abc-Schützen und organisierte für alle Eltern und Angehörigen ein Frühstück im Heimathaus Wesuwe. Mit über 310 Gästen war das Haus bis zum letzten Platz gefüllt und die Aktion ein voller Erfolg.

Vorsitzender Hartmut Bruns bedankte sich bei allen Vorstandsmitgliedern für die tolle Zusammenarbeit. Nach mehr als zehnjähriger Tätigkeit kandidierten er und der zweite Vorsitzende Manfred Gebben nicht erneut für ihre Ämter. Ebenso stellten die Vorstandsmitglieder Susanne Wösten, Günther Niemeyer, Birgit Wilken und Manfred Büscher ihre Ämter zur Verfügung. Marco Strodt-Dieckmann wurde als neuer Vorsitzender und Marcel Witte als Stellvertreter gewählt. Frank Ehlers, Heike Geers und Sigrit Frank wurden in ihren Ämtern bestätigt. Mit Martin Deters wurde ein neues Mitglied als zweiter Kassenwart gewählt. Nina Lammers wurde in den Beirat berufen.

Strodt-Dieckmann bedankte sich bei Manfred Gebben und Hartmut Bruns für die konstruktive und engagierte Arbeit für den Förderverein. „Vor über zehn Jahren stand der Verein kurz vor der Auflösung. Ihr habt das Schiff Förderverein Wesuwe als Leuchttürme auf Kurs gehalten und es in neues Fahrwasser gelenkt.“

Der Wesuweer Ortsvorsteher Heinz Wessels lobte den Einsatz der ausscheidenden Vorstandsmitglieder. Die Schule und der gesamte Ort könnten sehr stolz auf das Erreichte sein. Er rief alle Anwesenden auf, sich auch weiterhin für das Wohl der Schule und nachfolgenden Generationen einzusetzen.

Alle ausscheidenden Mitglieder erhielten ein kleines Dankeschön Präsent. Zum Ende der Generalversammlung gab Strodt-Dieckmann einen kurzen Überblick über das Jahresprogramm 2015. Neben der Durchführung des Völkerballturniers steht im kommenden Jahr auch wieder die Beteiligung am Wesuweer Weihnachtsmarkt, der Einschulung sowie anderen Aktivitäten auf dem Programm.