Rotorblattfertigung in Haren CDU-Ortsverbände Wesuwe und Emmeln besuchen Aero Ems

Einblick in die Arbeit der Aero Ems GmbH in Haren nahmen die CDU-Ortsverbände Emmeln und Wesuwe. Foto: privatEinblick in die Arbeit der Aero Ems GmbH in Haren nahmen die CDU-Ortsverbände Emmeln und Wesuwe. Foto: privat

Haren. Die CDU-Ortsverbände Wesuwe und Emmeln haben auf Einladung ihrer Vorsitzenden Hermann Vorthermns (Wesuwe) und Torsten Mansveld (Emmeln) die Aero Ems GmbH an der Hünteler Straße in Haren besichtigt. Das Unternehmen produziert dort seit Juni 2013 Rotorblätter.

Der Einladung folgten außerdem einige der Partei nahestehende Interessierte, die innerhalb einer „Schnuppermitgliedschaft“ über die Aktionen vor Ort informiert werden. Wie die Ortsverbände mitteilen, bot sich den Besuchern auf den rund 26600 Quadratmetern der Produktionsstätte „eine hochmoderne Rotorblattfertigung, die nicht weniger als knapp 600 Arbeitsplätze vorhält“. Während der Besichtigung wurde ein kompletter Produktionsablauf von den ersten Komponenten bis hin zum fertigen Flügel erläutert.

Maßgeblich entscheidend für den Standort an der Hünteler Straße ist die gute logistische Anbindung: Bahngleise, der Eurohafen, die Bundesstraße 70 und die Autobahn 31 liegen in unmittelbarer Nähe zum Werk und sind für den Abtransport der voluminösen Windmühlenflügel optimal geeignet.

„Angesichts der sehr guten Entwicklung des Eurohafens und der wachsenden logistischen Herausforderungen begrüßen wir die Bemühungen zur Verbesserung der Verkehrsanbindung an die Bundesstraßen“, erklärten die beiden Vorsitzenden in der Pressemitteilung. „Das aufgrund vieler Schnittstellen sehr komplexe Thema steht ganz oben auf der Agenda von Rat und Verwaltung und wird von der Stadt Haren in enger Abstimmung mit der Stadt Meppen und dem Landkreis Emsland mit Hochdruck verfolgt.“