2790 Euro an UNICEF überwiesen Harener Oberschüler laufen für sauberes Trinkwasser

Die Vertreterin von UNICEF, Sabine Klöppel (links), freute sich über den Sponsorenlauferlös. Den Scheck überreichten ihr Georg Belke und Renate Albers-Stahl von der Oberschule Haren. Foto: Gerd MecklenborgDie Vertreterin von UNICEF, Sabine Klöppel (links), freute sich über den Sponsorenlauferlös. Den Scheck überreichten ihr Georg Belke und Renate Albers-Stahl von der Oberschule Haren. Foto: Gerd Mecklenborg

gm Haren. Die Mädchen und Jungen der Harener Oberschule setzen sich für das Recht auf sauberes Trinkwasser ein. Im Rahmen der bundesweiten Aktion „Wir laufen für UNICEF“ veranstalteten Schüler, Lehrer und Eltern bereits zum vierten Mal einen Sponsorenlauf zugunsten der UNICEF-Kampagne „Wasser wirkt“.

Der Startschuss fiel kurz vor den Sommerferien im Harener Emsparkstadion. Nach den Ferien konnten Schulleiterin Renate Albers-Stahl und der Fachbereichsleiter für Sport, Georg Belke, die Vertreterin von UNICEF , Sabine Klöppel, in Haren begrüßen und ihr einen Scheck in Höhe von 2790 Euro, aus dem Erlös des Sponsorenlaufes, überreichen. Insgesamt hatten die 500 Harener Schüler eine Summe von 5577 Euro „erlaufen“. Die andere Hälfte des Erlöses werde dringend für ein neues Trampolin auf dem Sportgelände der Schule benötigt, sagten Albers-Stahl und Belke bei der Scheckübergabe. Im Vorfeld des Laufes hatten sich die engagierten Harener Oberschüler Sponsoren gesucht, die bereit waren, pro gelaufener Runde einen Betrag zu spenden. Mit der Spende unterstützen sie nunmehr Kinder in Entwicklungsländern. „Wir freuen uns sehr, dass sich so viele junge Menschen in Deutschland dafür einsetzen, Kindern in Entwicklungsländern den Zugang zu sauberem Wasser und Latrinen zu ermöglichen“, würdigte Sabine Klöppel die Leistung der jungen Harener Sportler.