160000 Euro für Sanierung Fachunterrichtsräume für Harener Schüler saniert

Erfreut über die Sanierung des Chemieraumes (v.l.): Bürgermeister Markus Honnigfort, Stadtbaurat Henrik Brinker, Schulleiter Michael Heuking, Kreisrat Martin Gerenkamp und Schulleiterin Renate Albers-Stahl. Foto: privatErfreut über die Sanierung des Chemieraumes (v.l.): Bürgermeister Markus Honnigfort, Stadtbaurat Henrik Brinker, Schulleiter Michael Heuking, Kreisrat Martin Gerenkamp und Schulleiterin Renate Albers-Stahl. Foto: privat

Haren.Während die Schülerinnen und Schüler ihre Sommerferien genossen, wurde in den Fachunterrichtsräumen der Oberschule Haren fleißig gearbeitet. Drei Physikräume und ein Chemieraum wurden technisch saniert und neu eingerichtet.

„Damit entsprechen die Räume wieder den heutigen Anforderungen an naturwissenschaftlichen Unterricht“, freuten sich Renate Albers-Stahl, Rektorin der Oberschule Haren , und Michael Heuking, Leiter des örtlichen Gymnasiums.

Gemeinsam mit Bürgermeister Markus Honnigfort, Stadtbaurat Henrik Brinker und Martin Gerenkamp vom Landkreis Emsland besichtigten sie die neuen Räumlichkeiten. „Die technische Ausstattung war in die Jahre gekommen, entsprechend hoch war der Sanierungsaufwand“, fasste Brinker die Maßnahme zusammen.

Durch die Mitarbeiter des städtischen Werkhofes und die Schulhausmeister waren die Räume zunächst entkernt worden. Danach mussten neue Strom- und Wasserleitungen verlegt, Anschlüsse installiert und die Beleuchtung erneuert werden. Ein neuer Fußboden und Malerarbeiten waren ebenfalls notwendig. Rund 160000 Euro fielen für diese Arbeiten an, die die Stadt als Eigentümerin des Schulgebäudes zu tragen hat. Rund 120000 Euro kostete zudem die Einrichtung der vier Räume. Auch der Landkreis Emsland beteiligte sich an den Kosten.

Damit sind nun alle sechs naturwissenschaftlichen Unterrichtsräume saniert. Ferner waren erst Ende 2013 die Unterrichtsräume der 5. bis 10. Klassen der Oberschulen mit digitalen Whiteboards ausgerüstet worden. „Die lerntechnische Ausstattung der Oberschulen im Stadtgebiet ist damit ausgezeichnet“, sagte Honnigfort. Mit dem Bau eines neuen Verwaltungstrakts plant die Stadt im kommenden Jahr eine weitere umfangreiche Baumaßnahme an der Oberschule.