zuletzt aktualisiert vor

20. Gerd-Knoll-Gedächtnisturnier in Altenberge Zehn Vereine aus Emsland und Holland am Start

Von Willi Rave

Meine Nachrichten

Um das Thema Haren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Zum 20. Mal fand das Gerd-Knoll-Gedächtnisturnier in der Halle des TC Altenberge-Erika statt. Unser Foto zeigt die Sieger und Zweitplatzierten der drei Altersklassen. Von links: Gerd Knoll, Turnierleiter Hans Behnen und Angelika Knoll. Foto: Willy RaveZum 20. Mal fand das Gerd-Knoll-Gedächtnisturnier in der Halle des TC Altenberge-Erika statt. Unser Foto zeigt die Sieger und Zweitplatzierten der drei Altersklassen. Von links: Gerd Knoll, Turnierleiter Hans Behnen und Angelika Knoll. Foto: Willy Rave

Haren-Altenberge. Zum 20. Mal haben Tennisfreunde aus dem Emsland und den benachbarten Niederlanden in der Halle desTC Altenberge-Erika beim Gerd-Knoll-Gedächtnisturnier um die ausgesetzten Trophäen gekämpft.

Mit von der Partie waren Paare aus den Tennisvereinen Haren, Emmeln, Wesuwe und Lathen, Union Meppen, TC Meppen, Haselünne, Fehndorf und TC Altenberge-Erika sowie aus dem niederländischen Klazienaveen. Zahlreiche Zuschauer verfolgten am vergangenen Sonntag die Finalspiele und sahen spannenden Tennissport auf hohem Niveau.

Bei den Damen 30+/Herren 30+ gingen drei Paare an den Start. Gruppensieger wurden Bianca Kohn/Frank v. d. Aa vor Ariane Asmuth-Schröer/Rainer Schröer. Beim Wettbewerb Damen 50+/Herren 60+ gewannen Angela und Bernd Weitzel die Trophäe vor Gisela Macke/Udo Schuster. Insgesamt elf Paare gingen in der Gruppe Damen 40+/Herren 50+ an den Start.

Während sich im ersten Halbfinale Monika Bahns/Josef Fischer gegen Christa Baldauf/Heinz Sasse durchsetzen konnten, erreichten Lisa Arens/Willi Robben durch einen Sieg über Monique de Munck/Frans Soppe das Endspiel. Hier zogen Baldauf/Sasse noch einmal alle Register und siegten mit 6:3 und 6:2.

Die Siegerehrung nahmen der Vorsitzende des gastgebenden TC Altenberge-Erika, Christoph Becker, und Turnierleiter Hans Behnen vor. Als Ehrengäste begrüßte der Vorsitzende Dr. Gerd Knoll, dessen Vater der TC Altenberge-Erika die Tennisanlagen und die Halle zu verdanken hat und zu seinen Ehren das Gedächtnisturnier seit 1992 durchführt, und seine Ehefrau Angelika.

Dank sagte Becker dem Helferteam um Hans Behnen für die ausgezeichnete Organisation des Wettbewerbs.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN