Gymnasium ausgezeichnet Haren: Briefe und Bilder werden zu Sonnenstrahlen für Senioren

Nach der Überreichung der Urkunden: Schülerinnen und Schüler, Schulleitung und die Vertreterinnen von zwei der beschenkten Einrichtungen.Nach der Überreichung der Urkunden: Schülerinnen und Schüler, Schulleitung und die Vertreterinnen von zwei der beschenkten Einrichtungen.
Tobias Böckermann

Haren. Das Gymnasium Haren ist als humanitäre Schule ausgezeichnet worden. Aus einer eher theoretischen Beschäftigung wurde dabei ernst: Denn 200 Schüler haben Senioren aus Haren und Lathen Briefe geschrieben oder Bilder gemalt und ihnen damit einen "Sonnenstrahl in Coronazeiten" geschickt.

Letzteres sagt dabei nicht die Schule selbst, sondern Kerstin Frye vom Haus St. Marien in Lathen. Aber der Reihe nach. Das Gymnasium Haren wurde schon vor zehn Jahren erstmals als „Humanitäre Schule" ausgezeichnet. Die gleichnamig

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN