Heimatvereine setzen auf Bevölkerung Findet das plattdeutsche Singerfestival in Haren statt?

Bücher mit plattdeutschen Liedern wurden bereits im Februar verteilt und von den Schülern fleißig eingeübt. Ob die Harener Kinder Ende Mai auf Plattdeutsch singen, wird sich jedoch noch herausstellen. Foto: EngelkenBücher mit plattdeutschen Liedern wurden bereits im Februar verteilt und von den Schülern fleißig eingeübt. Ob die Harener Kinder Ende Mai auf Plattdeutsch singen, wird sich jedoch noch herausstellen. Foto: Engelken

Haren. Die derzeitige Kontaktsperre sorgt auch bei vielen Heimatvereinen im Emsland für eine Reihe an Absagen. Allein in Haren, Wesuwe und Altenberge fällt einiges aus. Und doch sind die Vorstände guten Mutes. Denn sie setzen auf die Bevölkerung und auf die Zeit nach der Krise.

„Wichtig ist, dass alle gesund bleiben“, sagt Bernd Robben. Er ist Vorsitzender des Heimatvereins in Altenberge. Die Coronakrise treffe den Verein zwar, jedoch „gibt es derzeit Wichtigeres“, wie Robben meint. Schon zu Beginn der Krise hatte

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN