Projekttag der Partnerschulen Deutsche und niederländische Schüler entdecken erneuerbare Energien

Am Beispiel der Biogasanlage der Meppener Firma Corntec in Twist lernen deutsche und niederländische Schüler erneuerbare Energien kennen. Foto: Anne-Frank-Schule MeppenAm Beispiel der Biogasanlage der Meppener Firma Corntec in Twist lernen deutsche und niederländische Schüler erneuerbare Energien kennen. Foto: Anne-Frank-Schule Meppen

Meppen. Deutsche und niederländische Schüler haben sich bei einem Projekttag gemeinsam zum Thema erneuerbare Energien informiert. Die Ubbo Emmius School aus Stadskanaal und die Anne-Frank-Oberschule Meppen wollen durch die Schulpartnerschaft die grenzübergreifende Zusammenarbeit der Fächer Wirtschaft und Niederländisch festigen.

Über das Projekt "Praktitrans" trafen Schüler aus der Grenzregion zum Thema „Erneuerbare Energien“ aufeinander. In Haren startete die Veranstaltung im Rathaus mit einem Fachvortrag und einem Expertengespräch zum Projekt  "Smart Energy Region Emmen Haren" (SEREH). Der Bürgermeister Markus Honnigfort und Jürgen Lenzing vom Fachbereich Wirtschaftsförderung haben den Schülern das Projekt, welches zwischen den Gemeinden Haren und Emmen läuft, erläutert.

Um erneuerbare Energien auch in der Praxis kennenzulernen, wurde eine Biogasanlage der Meppener Firma Corntec in Twist besucht. Günther Schermann und Marion Jasper haben die Erkundung der Biogasanlagen geleitet und anschließend an der Anne-Frank-Oberschule einen Fachvortrag gehalten.

Tessa Gilbert und Caroline Wille vom Projekt "Praktitrans" haben die im Unterricht von Birgit Schmitz und Saskia Herok-Bakker vorbereiteten Inhalte nicht nur sprachlich übersetzt, sondern auch inhaltlich zum Verständnis in der Grenzregion unterstützend aufgeklärt. Das Projekt wird gefördert durch die Ems Dollard Region im Rahmen des Programmes Arbeitsmarkt Nord. 


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN