"Das ist hier wie eine kleine Oase" Ministerin Otte-Kinast besucht Harener Bienenzentrum

Um Landwirtschaft und Naturschutz ging es während des Besuchs der Landesministerin beim Verein „Imme Bourtanger Moor“ in Haren-Wesuwermoor. Von links: Bernd-Carsten Hiebing, Barbara Otte-Kinast und Hermann Hüsers. Foto: Tim GallandiUm Landwirtschaft und Naturschutz ging es während des Besuchs der Landesministerin beim Verein „Imme Bourtanger Moor“ in Haren-Wesuwermoor. Von links: Bernd-Carsten Hiebing, Barbara Otte-Kinast und Hermann Hüsers. Foto: Tim Gallandi
Tim Gallandi

Haren. Herausforderungen, die Naturschutz und Landwirtschaft gleichermaßen betreffen, sind im Bienenzentrum "Imme Bourtanger Moor" in Haren zur Sprache gekommen. Anlass war der Besuch der niedersächsischen Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU).

"Das ist hier wie eine kleine Oase", sagte Otte-Kinast nach einem Rundgang über das Gelände des Bienenzentrums an der Hebelermeerer Straße in Wesuwermoor. Das Ambiente des Schulungs- und Dokumentationsorts konnte die Landespolitikerin offen

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat (9,95 € ab dem 5. Monat) ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN