Unfall auf A31 bei Haren Lkw-Fahrer schläft am Steuer ein und streift Baustellenfahrzeug

Symbolfoto: dpa/Sebastian GollnowSymbolfoto: dpa/Sebastian Gollnow

Haren. Auf der A31 ist es am Mittwochmittag zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein Lkw-Fahrer war am Steuer seines Fahrzeugs eingeschlafen und streifte ein Baustellenfahrzeug.

Wie die Polizei mitteilt, kam es gegen 13 Uhr zu dem Unfall. Ein 46-jähriger fuhr mit seinem Sattelzug in Richtung Süden. Etwa in Höhe der Anschlussstelle Haren schlief er am Steuer ein, kam nach rechts von seinem Fahrstreifen ab und streifte das Absicherungsfahrzeug einer dort eingerichteten Baustelle. In dem VW Caddy samt Anhänger saß ein 53-jähriger Mann, der bei dem Aufprall leicht verletzt wurde. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten des Lkw-Fahrers wurden nicht festgestellt. Der insgesamt entstandene Sachschaden wurde durch die Autobahnpolizei auf etwa 10.000 Euro geschätzt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN