1000 Starts, 3000 Stunden Ehrenamt Searun Haren: Quälerei für Umwelt und ultimativen Kick

Viel Arbeit haben v.l. Dr. Bernd Lohmann, Henning Meyering und Carsten Haueis vom insgesamt neunköpfigen Orgateam für den Sea Sheperd Charity Run in Haren. Die Holzböcke werden am Samstag im Wasser stehen und als Hindernis dienen. Foto: Tobias BöckermannViel Arbeit haben v.l. Dr. Bernd Lohmann, Henning Meyering und Carsten Haueis vom insgesamt neunköpfigen Orgateam für den Sea Sheperd Charity Run in Haren. Die Holzböcke werden am Samstag im Wasser stehen und als Hindernis dienen. Foto: Tobias Böckermann
Tobias Böckermann

Haren . Den Naturschutz im Sinn, die ultimative Quälerei vor Augen: Wenn am Samstag rund 1000 Läuferinnen und Läufer rund um den Dankernsee über Stock und Stein hetzen, dann verbinden sich erstmals in dieser Form im Emsland sportliche Herausforderung und ein wohltätiger Zweck. Seit einem Jahr laufen die Vorbereitungen für den Sea Shepherd Charity Run.

Empfohlener redaktioneller Inhalt An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und au

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN