Arbeiten starten nach Ostern Kreisstraße von Lathen nach Haren wird erneuert

Aufgrund von Bauarbeiten wird die Kreisstraße 164 zwischen Lathen und Haren-Emmeln abschnittsweise gesperrt. Symbolfoto: Arne Dedert/dpaAufgrund von Bauarbeiten wird die Kreisstraße 164 zwischen Lathen und Haren-Emmeln abschnittsweise gesperrt. Symbolfoto: Arne Dedert/dpa

Meppen. In drei getrennten Abschnitten soll die Kreisstraße 164 von Lathen nach Haren-Emmeln instand gesetzt werden. Für die Arbeiten sind jeweils Sperrungen notwendig. Die Arbeiten beginnen nach den Osterfeiertagen.

Wie der Landkreis Emsland mitteilt, beginnt der erste Bauabschnitt an der Einmündung der Landesstraße 53 in Lathen und endet vor dem Brückenbauwerk der Lathener-Beeke. Der zweite Abschnitt befindet sich im Einmündungsbereich der Hauptstraße/Bahnhofstraße in Lathen; der dritte Streckenabschnitt umfasst den Bereich rund 200 Meter vor der Einmündung Meppener Straße/Großer Esch in Lathen bis zur Zufahrt zur Bundesstraße 70/Tinner Hauptstraße in Emmeln.

Im Zuge der Arbeiten wird die Asphaltdeckschicht im Tiefeinbau erneuert. Für das Fräsen der Asphaltschichten ist vom 23. bis 26. April in allen drei Abschnitten eine Vollsperrung notwendig. Der Asphalteinbau im Bereich von schadhaften Stellen in tieferen Fahrbahnschichten soll auf allen drei Etappen am 29. April erfolgen.

Der Einbau der Asphaltdeckschicht ist für den dritten Streckenabschnitt vom 30. April bis 6. Mai vorgesehen. In den Abschnitten eins und zwei erfolgt der Einbau der Asphaltdeckschicht am 7. Mai. Alle Arbeiten müssen unter Vollsperrung umgesetzt werden. Die Bauarbeiten können sich aus Witterungsgründen verschieben. 

Die Kosten der Maßnahme tragen das Land Niedersachsen (rund 10 Prozent) und der Landkreis Emsland. Sie belaufen sich insgesamt auf etwa 820.000 Euro.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN