zuletzt aktualisiert vor

Kraftwerksbauer brauchen Platz Noch mehr Container für die Baustelle

Mit den Raumsystemen von ELA steht den Mitarbeitern auf der Großbaustelle mehr als 3000 Quadratmeter Nutzfläche zur Verfügung. Foto: ELA-ContainerMit den Raumsystemen von ELA steht den Mitarbeitern auf der Großbaustelle mehr als 3000 Quadratmeter Nutzfläche zur Verfügung. Foto: ELA-Container

Haren. Die Kraftwerksbaustelle von GDF Suez in Wilhelmshaven wächst weiter – und damit auch der Personaleinsatz. Deshalb hat der Harener Container-Spezialist ELA nun die GDF Suez-Containeranlage um ein volles Stockwerk erweitert. Die neue Etage, bestehend aus 56 Containern, übergab das ELA-Team bereits nach zwei Tagen schlüsselfertig.

Auf der Baustelle befinden sich mittlerweile etwa 400 Büro-, Besprechungs-, Werkstatt-, Lager- und Toiletten-Container, die auf dem gesamten Gelände verteilt sind. Die Kantine besteht ebenfalls aus ELA-Containern und wurde von ELA konzipiert. Betrieben wird sie von einem externen Caterer und versorgt bis zu 1500 Personen.

Binnen zehn Tagen errichtete ELA 2009 eine 112 Container umfassende Anlage für GDF Suez. Ende Dezember 2010 wurde um ein drittes Geschoss aufgestockt, sodass dem Bauherrn mittlerweile mehr als 3000 Quadratmeter Büro- und Besprechungsfläche zur Verfügung stehen.

Die Verwaltungsräume umfassen jetzt insgesamt 168 ELA-Premium-Container. „Durch kurze innerbetriebliche Wege, qualifizierte, hoch motivierte Mitarbeiter und die flexible Produktpalette ist es uns möglich, komplette Containerdörfer unkompliziert und binnen kürzester Zeit aufzustellen“, so ELA-Geschäftsführer Günter Albers. „Zudem bietet das dichte ELA-Vertriebsnetz unseren Kunden jederzeit kompetente Beratung vor Ort“, so Albers weiter.

„Wichtig für unsere Kunden ist in der Regel auch, dass die Containeranlagen mit ihrem Corporate Design übereinstimmen“, erklärt Günter Albers. Die Umsetzung der jeweiligen Unternehmensfarben sei für ELA kein Problem.

Der emsländische Familienbetrieb ELA hat seit 1972 den Miet-Service und auch die Containertechnik ständig weiterentwickelt. Mittlerweile beschäftigt ELA rund 300 Mitarbeiter in ganz Deutschland. Mit einem Fuhrpark von 50 Spezial-Lkw mit Ladekran werden Kunden in ganz Europa beliefert. Die Übergabe der Container und Großraum-Anlagen erfolgt immer schlüsselfertig.