13 neue Stücke im Programm Tinner Jäger Musikanten geben zwei Konzerte in Haren

Meine Nachrichten

Um das Thema Haren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Tinner Jäger spielen wieder in Haren. Foto: Tinner JägerDie Tinner Jäger spielen wieder in Haren. Foto: Tinner Jäger

Haren Nachdem die Tinner Jäger Musikanten die Oktoberfestsaison mit dem Oktoberfest in den Emslandhallen in Lingen abgeschlossen haben, bleibt ihnen wenig Zeit zum Verschnaufen. Denn im direkten Anschluss beginnt die heiße Phase der diesjährigen Konzertvorbereitung.

In diesem Jahr steht das Konzertprogramm einer Pressemitteilung zufolge unter dem Motto „Blasmusik im Herzen“ und damit „ganz im Zeichen der Liebe zur Musik, die jeder einzelne der Tinner Jäger Musikanten in sich trägt. Diese Liebe und Begeisterung möchten alle Musiker an unsere Zuhörer weitergeben, damit am Ende eines jeden Konzertabends auch ein kleiner Funke ihrer Leidenschaft in jedem der Besucher weiter brennt“, sagt Dirigent Florian Gerdes.

Doch „Blasmusik im Herzen“ bedeute den Musikern aus dem kleinen Dorf Tinnen noch wesentlich mehr. Nach nun zehn Jahren unter seiner musikalischen Leitung, seien es vor allem die großartigen Auftritte und Projekte, aber auch einmaligen Erlebnisse, die die Musiker im Herzen trügen. Dazu zählten die fünf Tonträger, zwei Auftritte im NDR-Fernsehen und das Spielen als Vorband von Ernst Hutter & den Egerländer Musikanten in der Emsland Arena in Lingen.

Doch auch die kleinen Geschichten aus dieser langen Zeit tragen zum Motto bei. Besonders die intensiven Probenabende oder Workshops, sowie die Feste mit Ehrenmitgliedern oder befreundeten Vereinen, blieben in Erinnerung.

Beim Konzert können sich die Zuschauer dieses Jahr wieder auf bekannte Klassiker wie die „Alten Kameraden“, die „Hohen Tannen“ oder die „Fischerin vom Bodensee“ freuen. „Uns war es wichtig, nachdem wir diese Titel in den letzten Jahren in einem Potpourri nur in verkürzter Form gespielt haben, dass sie beim Konzert mal wieder in voller Länge gespielt werden“, sagt Jens Kessen, zweiter Dirigent der Tinner Jäger Musikanten.

Aber auch neue Stücke, wie den Konzertwalzer „Musikantenglück“, die „Böhmischen Mädchen“ oder der Marsch „Mein Regiment“ wurden für diese Saison neu eingeübt. Insgesamt dürfen sich die Zuhörer auf dreizehn neue Stücke freuen, die in einer besonderen Zusammenstellung präsentiert werden sollen.

Hinzu komme ein Ausflug in die Pop-Sparte. „Das Arrangeur-Team um die Geschwister Möhlenkamp, das uns schon in den vergangenen Jahren die tollen Lieder auf den Leib geschrieben hat, hat in diesem Jahr den Titel „Tausend und eine Nacht“ von Klaus Lage für uns neu interpretiert“, freut sich Dirigent Florian Gerdes. Abgerundet werde der Ausflug durch weitere deutsche Titel von Nena oder Udo Jürgens die im Big-Band-Sound erklingen werden.

Die Zuhörer haben die Wahl zwischen zwei Terminen am Freitag, dem 9. November um 19.30 Uhr oder am Samstag, dem 10. November um 19.30 Uhr. Beide Konzerte finden im Saal Hagen in Haren, statt. Karten sind bestellbar unter der Telefonnummer 05932/5003252 oder unter www.tinnerjaeger.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN