Akademieabend am 18. Oktober Gymnasium Haren beleuchtet die Politik Donald Trumps

Meine Nachrichten

Um das Thema Haren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Schüler des Gymnasiums Haren sind an der Vorbereitung und Durchführung des Akademieabends maßgeblich beteiligt. Foto: Gymnasium HarenSchüler des Gymnasiums Haren sind an der Vorbereitung und Durchführung des Akademieabends maßgeblich beteiligt. Foto: Gymnasium Haren

Haren. Mit den politischen Veränderungen in den Vereinigten Staaten seit der Amtsübernahme von Donald Trump und den damit zusammenhängenden Konsequenzen für das deutsch-amerikanische Verhältnis wird sich das Gymnasium Haren im Rahmen eines öffentlichen Akademieabends am 18. Oktober befassen.

Dass der politische Stil Donald Trumps in allen Teilen der Welt nicht nur registriert, sondern für vielfältige Reaktionen und mitunter auch für Kopfschütteln und Ängste sorgen wird, war bereits im Vorfeld des offiziellen Amtsantritts des Präsidenten absehbar. Wichtige politische Botschaften werden per Twitter verkündet, tradierte Werte und Normen wie die Meinungs- und Pressefreiheit oder der Freihandel werden massiv kritisiert und altbewährte Bündnisstrukturen wie die NATO werden in Zweifel gezogen. Durch den gezielten Bruch mit bestehenden Strukturen sehen sich auch Deutschland und die Europäische Union als Partner der Vereinigten Staaten mit großen Herausforderungen konfrontiert.

Garant für den Frieden

Das Gymnasium Haren nimmt sich als Europaschule bewusst dieser Thematik an, da durch den amtierenden US-Präsidenten Werte einer freien und offenen Gesellschaft infrage gestellt werden und sich vor dem Hintergrund der deutsch-amerikanischen Freundschaft als wichtiger Garant für den Frieden die Frage nach den Zukunftsperspektiven förmlich aufdrängt.

Kenner der US-Politik

Mit Marcus Pindur, Hörfunkjournalist beim Deutschlandradio, der in den Vereinigten Staaten gelebt und gearbeitet hat, konnte ein ausgewiesener Kenner der gegenwärtigen US-Politik gewonnen werden, der den Zuhörern aus erster Hand von Erlebnissen und Erfahrungen berichten und die politischen Veränderungen skizzieren wird. Darüber hinaus wird der Journalist auf die Folgen für Deutschland und Europa eingehen und mögliche Antworten auf die Politik Donald Trumps aufzeigen.

Impulsvortrag

Im Anschluss an den Impulsvortrag wer-den Janina Damhuis, Simon Fischer, Marvin Hasch, Matti Held und Julian Kathmann, allesamt Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Haren, eine vertiefende Podiumsdiskussion moderieren. Die Harener Buchhandlung Kremer wird Fachliteratur zum Thema präsentieren, bei Getränken und einem kleinen Imbiss wird darüber hinaus noch die Möglichkeit für vertiefende Gespräche bestehen.

Das Programm des Akademieabends am 18. Oktober, zu dem die interessierte Öffentlichkeit eingeladen ist, beginnt um 19.30 Uhr im Forum des Schulzentrums Haren (Jahnstraße). Der Eintritt ist frei.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN