5000 Euro gehen an Belegschaft Berky aus Haren erhält Mittelstandspreis 2018

Von Tobias Böckermann

Meine Nachrichten

Um das Thema Haren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Freuten sich über die Auszeichnung: die Berky-Gesellschafter und die Vertreter der Volksbanken und der Jury. Foto: VR-MittelstandspreisFreuten sich über die Auszeichnung: die Berky-Gesellschafter und die Vertreter der Volksbanken und der Jury. Foto: VR-Mittelstandspreis

tb/pm Bad Zwischenahn/Haren. Die Unternehmen Anton Berkenheger (Berky) aus Haren, die Tischlerei Fuchs sowie Littwin Systemtechnik sind von den Volksbanken und Raiffeisenbanken Weser-Ems mit dem „Mittelstandspreis 2018“ ausgezeichnet worden.

Gemeinsam mit den Industrie- und Handelskammern und den Handwerkskammern in Weser-Ems hatte die Arbeitsgemeinschaft der Volksbanken und Raiffeisenbanken (AGVR) erneut den mit drei Mal 5000 Euro dotierten „Großen VR-Mittelstandspreis Weser-Ems“ ausgeschrieben. m Rahmen der Übergabe der Mittelstandspreise an die drei Unternehmer unterstrich AGVR-Geschäftsführer Harald Lesch, dass die genossenschaftliche Bankengruppe mit den Auszeichnungen das wegweisende Engagement von Unternehmen der Region ehren möchte.

Beworben haben sich mehr als 60 Unternehmen, die alle auf besonders soziale, wirtschaftliche oder innovative Projekte verweisen konnten. Die Bewerbungen wurden von einer fachkundigen unabhängigen Jury beurteilt – und der Harener Spezialmaschinenbauer Berky gehörte zu den drei Preisträgern und zwar für die Region Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim.

Das weltweit tätige Unternehmen ist seit einem Geschäftsführerwechsel im Jahr 2015 auf Expansionskurs: Die derzeit 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entwickeln Lösungen für die Gewässerunterhaltung. Hierfür hat das Unternehmen verschiedene Spezialboote entwickelt, die auch in schwer zugänglichen Geländen Gräben säubern können. Berky erhielt die Auszeichnung zum einen für die technologischen Neuerungen im Rahmen eines Entwicklungsprojektes in Madagaskar sowie weiterer Projekte in Jakarta, auf den Philippinen und auf Bali.

Nachhaltige Lösungen

Außerdem schafft Berky nachhaltige Lösungen im Bereich Umwelt- und Klimaschutz und entwickelt zum Beispiel Maschinen, die die globale Vermüllung von Flüssen und Meeren sowie eine zu intensive Nutzung chemischer Mittel in der Natur bekämpfen können. Mit Lösungen „Made im Emsland“ habe sich Berky den „Mittelstandspreis Weser-Ems 2018“ gesichert.

Felix Knoll, neben Frank Suelmann einer der beiden Geschäftsführer, freute sich auf Anfrage über die Auszeichnung. „Wir sehen sie als Bestätigung für die gute Arbeit unserer Mitarbeiter und für unser Konzept, mit neuen Produkten neue Märkte zu erschließen.“ Und als Dank an die zuletzt deutlich gewachsene Belegschaft soll der Betriebsrat über die Verwendung des Preisgeldes entscheiden. Zuletzt war Berky auch für den Außenwirtschaftspreis des Landes Niedersachsen nominiert worden.

Für die Region Ostfriesland erhielt die auf individuellen Möbelbau und die Inneneinrichtung gastronomischer Betriebe ausgerichtete Tischlerei Fuchs GmbH aus Friedeburg den Preis. Aus dem Oldenburger Land war Littwin Systemtechnik erfolgreich. Das Unternehmen hat ein System zur Kabelüberwachung mit Fehlerortung entwickelt.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN