Neues Gebäude eingeweiht Tag der offenen Kabinentüren beim SV Erika-Altenberge

Von Gerd Mecklenborg

Meine Nachrichten

Um das Thema Haren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

„Hereinspaziert“ hieß es beim Tag der offenen Kabinentüren des SV Erika-Altenberge. Foto: Gerd Mecklenborg„Hereinspaziert“ hieß es beim Tag der offenen Kabinentüren des SV Erika-Altenberge. Foto: Gerd Mecklenborg

Haren. Ihren neuen Kabinentrakt haben die Mitglieder des SV Erika-Altenberge nun der Öffentlichkeit präsentiert. Im Rahmen eines Tags der offenen Kabinentüren konnten sich die Besucher vom gelungenen Ergebnis der umfangreichen Arbeiten überzeugen.

Durch den Abriss der alten Schul-Turnhalle, deren Kabinen der Sportverein viele Jahre genutzt hatte, wurde ein neues Umkleidegebäude für den SV Erika-Altenberge notwendig. Der Kabinenneubau wurde binnen zehn Monaten in Massivbauweise unmittelbar neben dem Vereinsheim errichtet.

„Die Vorab-Planung berücksichtigte unsere in den letzten Jahren stark gestiegenen Anforderungen“, erläuterten die Vorstandsmitglieder. So entstanden auf einer Nutzfläche von 220 Quadratmeter hochmoderne Doppelkabinen, Umkleide- und Duschräume, eine Schiedsrichterkabine, Sanitärräume, ein Geräte- und Technikraum sowie eine behindertengerechte Toilette.

Stolz ist der Vorstand des SV Erika-Altenberge vor allem „auf das ehrenamtliche Engagement vieler Mitglieder, da sind locker 3800 Stunden an Eigenleistungsarbeiten zusammen gekommen“, sagte der Vereinsvorsitzende Andreas Connemann, der sich besonders „bei unseren vielen Sponsoren, ohne die das Projekt so nie hätte realisiert werden können“, bedankte. Der Vereinsvorstand zeigte sich auch erfreut darüber, „dass wir die Stadt Haren, den Landkreis Emsland und die Sparkassenstiftung mit ins Boot holen konnten“.

Für den Landkreis nahm Maria Albers an der Veranstaltung teil, und als Vertreter der Stadt Haren zeigte sich Bürgermeister Markus Honnigfort „äußerst beeindruckt vom Gebäudekomplex und vom ehrenamtlichen Engagement des Vereins“. Den kirchlichen Segen für das neue Gebäude spendete Pater Joseph.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN