21. Auflage des Harener Citylaufes Bambini-Lauf läutet die Harener Musiktage ein

Von Malte Goltsche


Haren. Ein lauter Knall und trampelnde Kinder: der Harener Citylauf startet traditionell mit den Allerkleinsten. Knapp 120 Kinder hatten sich für die beiden Bambini-Läufe über 400 Meter gemeldet und läuteten damit auch die Harener Musiktage ein.

Bürgermeister Markus Honnigfort gab den Startschuss für den ersten der beiden Bambini-Läufe und die Kinder rannten, teilweise mit ihren Eltern an der Hand los. Die Harener Innenstadt wurde zum 21. Mal zur Laufstrecke für die begeisterten Sportler. Mit der Anmeldezahl war Chef-Organisator Christian Kuhl nicht unzufrieden. „Das pendelt sich immer ungefähr bei der gleichen Zahl ein“, sagte er. Der Der jüngste Starter war der zweijährige Enno Arling, der jedoch das Nachsehen hatte vor den etwas älteren Kindern. Als Erster sprintete der sechsjährige Tim Schepergerdes im SV Mepen-Trikot über die Ziellinie. Doch Schepergerdes hatte eigentlich für den zweiten Lauf der Jahrgänge 2012 und 2011 gemeldet, weshalb Marcel Sanders als Sieger nachrückte. Der fünfjährige setzte sich im Zielsprint gegen Tom Esders, der für Albers Fördertechnik gestartet war durch. Auf Platz drei landete Jakob van Dühren vom SV DJK Tinnen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN