Familienchor Haren begeistert mit Klassikern Gemeinsames Singen im Müllerhaus

Von Gerd Mecklenborg

Meine Nachrichten

Um das Thema Haren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Vielstimmig erklangen schöne Melodien, gemeinsam gesungen mit dem Harener Familienchor. Foto: Gerd MecklenborgVielstimmig erklangen schöne Melodien, gemeinsam gesungen mit dem Harener Familienchor. Foto: Gerd Mecklenborg

Haren. Der Familienchor Haren hat ein Sommersingen für alle Sangesfreudige im Müllerhaus an der Mersmühle veranstaltet.

„Das ist für uns eine Premiere, und für dieses Ereignis haben wir ein buntes Programm für die ganze Familie zusammengestellt“, sagte Chorleiterin Cornelia Berends vor dem gemeinsamen Singen mit den vielen Besuchern, die ins Müllerhaus gekommen waren. In mehreren Sets sang man traditionelle Kinder- und Volkslieder, mal im Kanon und oft sogar sehr gekonnt mehrstimmig. Dazu gab es natürlich Kaffee und selbst gebackenen Kuchen. Auf dem Gelände der Mersmühle wurde Stockbrot gebacken, gespielt und gebastelt.

Taizè-Gesänge

Seit mehr als zehn Jahren besteht der Familienchor der katholischen Kirchengemeinde St. Martinus in Haren. Der Chor bereichert seitdem viele Gottesdienste – auch mit Taizè-Gesängen und moderneren, sakralen Musikstücken. Im Müllerhaus ging es aber eher fröhlich und volkstümlich zu. So schmetterte man gemeinsam mit den großen und kleinen Konzertbesuchern voller Sangesfreude Klassiker, von „Alle Vögel sind schon da“, bis zum „Hut der drei Ecken hat“, in den Raum mit dem alten Gebälk.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN