Letzte Arbeiten abgeschlossen Turnhalle in Haren-Fehndorf nach Sanierung fast wie neu

Meine Nachrichten

Um das Thema Haren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Haren. Fünf Monate nach dem Beginn der Sanierung konnten jetzt die letzten Arbeiten an der Halle Laubenthal in Fehndorf abgeschlossen werden. Rund 100.000 Euro hat die Stadt Haren in die Erneuerung von Dach, Fenstern, Sanitär- und Heizungsanlage investiert.

„Gut gelungen“ war das einhellige Echo von Bürgermeister Markus Honnigfort, Ortsvorsteher Bernhard Hermes und Bauamtsmitarbeiter Manuel Deeters bei der Begehung des fertiggestellten Objekts. „Die Turnhalle ist jetzt fast wie neu“, fasste es Honnigfort mit Blick auf die ertüchtige Gebäudesubstanz und die Heizungsanlage zusammen.

Die Halle sei nun wieder auf lange Zeit nutzbar und energetisch optimiert. Auch optisch hatte sich die Stadt um ein Facelifting des Gebäudeinneren bemüht. Die Sanitärräume wurden vollständig erneuert, die eigentliche Turnhalle, die Umkleideräume und die Innentüren gestrichen. Besonders augenfällig ist der äußere Eingangsbereich mit der neuen rot-weißen Hallentür und der Giebelverkleidung aus Holz. Rund zehn Jahre nach den letzten Sanierungsarbeiten wirkt das Gebäude jetzt moderner und einladender.

Wichtiger Treffpunkt

Hermes bedankte sich im Namen der Ortschaft und aller Nutzer für die grundlegende Ertüchtigung der Halle: „Die Halle Laubenthal ist für uns Fehndorfer ein wichtiger Treffpunkt. Hier geht es nicht nur um Fitness, sondern auch um die Stärkung unserer örtlichen Gemeinschaft“, sagte der langjährige Ortsvorsteher. Im Zusammenspiel mit der Neugestaltung des Hallenumfelds im Rahmen des Dorfentwicklungsprogramms 2016, aber auch durch die Platzgestaltung „Am Vollmond“ und die Freiflächengestaltung am Jugendheim sei ein attraktives Umfeld geschaffen worden, in das sich das Gebäude hervorragend integriere. „Fehndorf hat an Lebensqualität hinzugewonnen“, so sein Fazit.

Die Sanierung der Turnhalle Fehndorf ist das Ergebnis eines bereits 2015 beschlossenen Sanierungskonzepts für die städtischen Turnhallen. Anhand einer Checkliste wurden die Sanierungsbedarfe an den Gebäuden erfasst, Handlungsbedarfe festgestellt und eine Prioritätenliste erarbeitet. Neben dem Hallenneubau in Erika-Altenberge ist die Sanierung der Halle Laubenthal in Fehndorf die zweite abgeschlossene Maßnahme aus dem Programm. Noch in diesem Jahr soll die Turnhalle in Emmeln in Angriff genommen werden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN