Kreative Aufgabenlösung Gymnasium Haren gewinnt Mathematikolympiade

Meine Nachrichten

Um das Thema Haren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Das Siegerteam und die Gratulanten: (von links) Marion Müller, Stephanie Wessendorf, Hanno Winter, Hannah Janssen, Mathilda Janssen, Sarah Nüsse sowie Schulleiter Michael Heuking. Foto: Gymnasium HarenDas Siegerteam und die Gratulanten: (von links) Marion Müller, Stephanie Wessendorf, Hanno Winter, Hannah Janssen, Mathilda Janssen, Sarah Nüsse sowie Schulleiter Michael Heuking. Foto: Gymnasium Haren

Haren. Die siebente Emsländische Mathematikolympiade (ELMO) endete in der Altersklasse B (Jahrgänge 7 bis 10) für ein Team des Gymnasiums Haren ganz oben auf dem Siegerpodest.

Am Sögeler Hümmling-Gymnasium maßen sich Hannah Janssen, Mathilda Janssen, Sarah Nüsse sowie Hanno Winter mit 22 weiteren Mannschaften aus dem Emsland und der Grafschaft Bentheim und stellten dabei in besonderer Weise ihre mathematischen Kenntnisse unter Beweis. „In der ersten Runde hatten die zu bewältigenden Aufgaben, die aus verschiedenen Teilbereichen der Mathematik entnommen wurden, wenig mit der klassischen Schulmathematik zu tun und verlangten den Teilnehmern vor allem logisches Denkvermögen, Kombinationsfähigkeit sowie einen kreativen Umgang mit mathematischen Methoden beim Lösen kniffeliger Aufgaben ab“, schreibt das Gymnasium Haren in einer Pressemitteilung.

Satte 400 von 400 möglichen Punkten wurden hier ergattert, wobei in einem zweiten Teil eine anspruchsvolle Aufgabe aus dem Bereich der Zahlenfolgen zu lösen war, die anschließend einer Fachjury überzeugend präsentiert wurde. Neben den erfolgreichen Schülerinnen und Schülern freuten sich auch die betreuenden Studienrätinnen Marion Müller und Stephanie Wessendorf über das Ergebnis, vor allem auch deshalb, weil die anderen teilnehmenden Teams des Gymnasiums Haren ebenfalls einen hervorragenden Eindruck hinterließen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN