Zunächst Verkehrsbehinderungen Wasserrohrbruch in Haren – Haushalte ohne Wasser

Von Christian Lang und Torsten Albrecht

In Haren hat es am Samstagabend auf der B408 einen Wasserrohrbruch gegeben. Foto: AlbrechtIn Haren hat es am Samstagabend auf der B408 einen Wasserrohrbruch gegeben. Foto: Albrecht

Haren. In Haren hat es am Samstagabend an der Wesuweer Straße einen Wasserrohrbruch gegeben.

Zahlreiche Haushalte im Innenstadtbereich und ein Hotel hatten vorübergehend kein Wasser.

Nach Angaben der Polizei war der Schaden an der Wasserversorgung um 17.30 Uhr entdeckt worden. Der Rohrplatzer hatte dazu geführt, dass gegenüber eines Einkaufsmarktes und im unmittelbaren Kreuzungsbereich zur Bundesstraße 408 Teile der Straße unter Wasser standen. Auf der B408 gab es deshalb zunächst Verkehrsbehinderungen. Laut Polizei wurde die Straße nach kurzer Zeit vom Wasser befreit. Der Trinkwasserversorger und eine Fremdfirma reparierten den Schaden, nachdem sie die Wasserleitung geschlossen hatten.

Was zu dem Schaden geführt hatte, ist derzeit unklar. In Haren werden derzeit zahlreiche Baumaßnahmen durchgeführt – so wurde in direkter Nähe des Schadensortes eine Bushaltestelle verlegt.

Außerdem werden Glasfaserkabel für eine schnelle Internetversorgung verlegt. In sozialen Netzwerken wird von weiteren Rohrbrüchen in der Vergangenheit berichtet.