„Haus für Kinder und Familien“ Qualitätssiegel für Kindergarten St. Anna Altharen

Von Gerd Mecklenborg

Das neue Logo am Gebäude des Kita St. Anna steht für das bunte und vom christlichen Menschenbild geprägte Miteinander. Auf dem Foto von links: Barbara Schulte, Gisela Nüsse und Heinz-Willi Horstmann. Foto: Gerd MecklenborgDas neue Logo am Gebäude des Kita St. Anna steht für das bunte und vom christlichen Menschenbild geprägte Miteinander. Auf dem Foto von links: Barbara Schulte, Gisela Nüsse und Heinz-Willi Horstmann. Foto: Gerd Mecklenborg

Haren. Im Rahmen eines Fachtages in Lingen hat das Team der Kindertagesstätte St. Anna Altharen aus den Händen von Generalvikar Theo Paul das Logo und die Urkunde als „Haus für Kinder und Familien“ erhalten.

Die Harener Kindertagesstätte gehört damit zu den 102 Einrichtungen im Bistum Osnabrück, die dieses Logo als Qualitätssiegel für ihre Arbeit ausgehändigt bekommen haben. „In ganz besonderer Weise greifen Leitung und Mitarbeiter der Einrichtung die Bedürfnisse der Familien in ihrem Einzugsgebiet auf“, hieß es bei der Übergabe im Ludwig-Windthorst-Haus in Lingen.

In der Kita St. Anna werden Kinder ab einem Alter von einem Jahr bis zu ihrer Einschulung in der Krippe und in Regel- und Ganztagsgruppen betreut. Zudem ergänzt eine integrative Gruppe das pädagogische Angebot. „Bauliche Erweiterungen und eine sehr gute konzeptionelle Pädagogik, sowie eine enge Zusammenarbeit mit der Vitus GmbH in unmittelbarer Nachbarschaft der Kita, ermöglichen den Kindern eine individuelle Entwicklung“, heißt es in der Begründung des Bistums und des Caritasverbandes.

„Dass das alles so gut funktioniert, dafür sorgen Kinder, Mitarbeiter, Eltern und die Verantwortlichen der Altharener Kirchengemeinde in einer tollen Gemeinschaft“, sagte Gisela Nüsse die mit ihrer Kollegin Barbara Schulte vom Kitaleitungsteam und Heinz-Willi Horstmann, Vorsitzender der Altharener Kirchengemeinde, das Logo neben der Eingangstür der Kindertagesstätte anbrachte.