Sperrungen ab dem 19. März 2018 Bundesstraße 408 in Haren-Emmeln wird erneuert

Meine Nachrichten

Um das Thema Haren Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die B408 in Haren wird ab dem 19. März 2018 für circa zehn Wochen zwischen der Bundesstraße 70 und der Kreuzung B408/Hünteler Straße und Tinner Weg gesperrt. Symbolfoto: Rainer WestendorfDie B408 in Haren wird ab dem 19. März 2018 für circa zehn Wochen zwischen der Bundesstraße 70 und der Kreuzung B408/Hünteler Straße und Tinner Weg gesperrt. Symbolfoto: Rainer Westendorf

Haren. Die Bundesstraße 408 in Haren wird ab Montag, 19. März 2018, für circa zehn Wochen zwischen der Bundesstraße 70 und der Kreuzung Bundesstraße 408/Hünteler Straße und Tinner Weg gesperrt. Grund sind Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn und dem Radweg. Eine Umleitung wird ausgeschildert.

Laut Mitteilung der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Lingen, gliedert sich das Vorhaben in drei Bauabschnitte, die unter Teil- und Vollsperrung angegangen werden. „Wegen der Erneuerung bis in tieferliegenden Schichten ist eine Vollsperrung in der direkten Ortsdurchfahrt unumgänglich“, schreibt die Behörde.

Die ausgeschilderte Umleitung führt über die Bundesstraße 70, die Bundesstraße 402, die Landesstraße 53, die Landesstraße 48 und Zeppelinstraße. Während der gesamten Baumaßnahme wird auf den Straßen Bergstraße, Hanfeldstraße, Kolpingstraße und Gerhardt-Book-Straße eine Gewichtsbeschränkung von 7,5 Tonnen angeordnet. „Sollten sich Einschränkungen des ÖPNV ergeben, werden die zuständigen Verkehrsbetriebe ihre Fahrgäste frühzeitig informieren.“

Die Gesamtkosten der Baumaßnahme in Höhe von rund 700.000 Euro trägt der Bund. Der Geschäftsbereich Lingen der Landesbehörde bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger für die damit einhergehenden Behinderungen um Verständnis. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN