Ein Artikel der Redaktion

Imkerei in Ghana startet 11.500 Euro aus Haren für Hilfe zur Selbsthilfe

Von Tobias Böckermann | 05.09.2019, 16:25 Uhr

Seit Anfang des Jahres kümmert sich der Förderverein Imme Bourtanger Moor nicht nur um heimische Wild- und Honigbienen, sondern auch um ein Hilfsprojekt in Ghana. Insgesamt 11.500 Euro sind bisher nach Tuna geflossen, ganz nach dem Motto: „Bienen kennen keine Grenzen.“

Sie haben bereits einen Zugang?
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und einen Artikel frei lesen.